Abnehmen mit Almased – Erfahrungen, Vor- und Nachteile

Abnehmen mit Almased - funktioniert das? Almased ist ein bewährtes Diätprodukt, das es schon sehr lange gibt. Im Prinzip handelt es sich um ein hochwertiges Proteinpulver, das vor allem durch seinen niedrigen Kohlenhydratanteil zur Abnahme geeignet ist.

Almased unterscheidet sich von anderen Trinkdiäten durch die hochwertige Proteinqualität und durch das Fehlen von Süßstoffen und anderen Zusätzen, die im Verruf sind, dick zu machen. Die Erfahrungen sind gut, allerdings hat die alleinige Diät mit dem Produkt einige Nachteile

Almased - ein kohlenhydratarmer Eiweißshake


So weit so gut, aber wie soll man mit einem Eiweiß Shake abnehmen? Wendet man Almased nach Anleitung an, werden entweder alle drei oder nur einzelne Mahlzeiten über einen Zeitraum von ca. sechs Wochen durch den Eiweiß Shake ersetzt. Da Almased kaum Kohlenhydrate enthält, steigt der Insulinspiegel im Blut nach der Mahlzeit kaum an. Ein niedriger Insulinspiegel im Blut ist die optimale Voraussetzung für die Fettverbrennung. Heißhungerattacken sollen vermieden werden.

Ersetzt man tatsächlich alle drei Mahlzeiten durch Almased, nimmt man täglich ca. 930 Kalorien und ungefähr 100 g Eiweiß auf. Abnehmen wird man mit dieser kalorienarmen Diät ganz sicher, die Frage ist nur, ob das gesund ist und ob man das durchhalten kann

Nachteile der Almased Diät


Das Problem mit der Almased Diät ist, dass es kaum möglich ist, diese strenge Trinkdiät durchzuhalten. Besonders in den ersten Tagen macht sich der Kohlehydratmangel durch Schwindel, Frieren und Unkonzentriertheit bemerkbar. Die Leistungsfähigkeit sinkt dramatisch. Mit der Zeit stellt sich der Stoffwechsel um und lernt, seine Energie aus Fetten zu ziehen. Allerdings funktioniert diese Stoffwechselumstellung nicht bei jedem Menschen gleich gut. Wie man heute weiß, gibt es verschiedene Stoffwechseltypen. Einige Menschen nehmen bei einer kohlenhydratreduzierten Ernährung wie zum Beispiel einer Low Carb Diät oder auch der Almased Diät sehr gut ab, andere wiederum schaffen das nicht so gut. Bei ihnen ist der Stoffwechsel zu sehr auf die Verwertung von Kohlenhydraten programmiert. Fehlen diese, sinkt die Leistungsfähigkeit und irgendwann wird auch der größte Wille gebrochen und man greift automatisch wieder zu Kohlenhydraten. Deswegen ist die Almased Diät nicht für jeden gut geeignet. Ein weiterer Nachteil ist der niedrige Energiegehalt. Unter 1000 Kalorien sind ganz einfach zu wenig, der Jo-Jo-Effekt ist dabei vorprogrammiert. Erfahrungen zeigen, dass die meisten Menschen Low Carb Diäten nicht langfristig durchhalten.

Wie kann man mit der Almased Diät trotzdem sinnvoll abnehmen?



Der Eiweiß Shake ist trotzdem für eine Diät sehr gut geeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass man nicht alle drei Mahlzeiten durch Almased ersetzt. Es ist im Allgemeinen ratsam nur eine Mahlzeit pro Tag, idealerweise die Abendmahlzeit, durch den Eiweiß Shake zu ersetzen. Sehr erfolgreich ist das Konzept Schlank im Schlaf, das auch unter der Bezeichnung Insulin Trennkost bekannt ist. Bei dieser Ernährungsumstellung werden vor allem morgens Kohlenhydrate gegessen, mittags Mischkost und abends nur Eiweiß. Übergewichtige nehmen mit dieser Ernährungsumstellung in der Regel sehr gut ab.

Das Almased Produkt eignet sich hervorragend für die abendliche Eiweißmahlzeit. Essen Sie morgens nur Kohlenhydrate (zum Beispiel Brötchen mit süßem Aufstrich), mittags eine leichte normale Mahlzeit und abends einen Eiweiß Shake von Almased. So lässt sich die Diät auch viel länger durchführen, da für Abwechslung zumindest beim Frühstück und Mittagessen gesorgt ist.

Lesen Sie auch: