Bügeln ohne Bügeleisen - Tipps für unterwegs oder zuhause

So bekommst Du Deine Wäsche auch ohne Bügeleisen schön glatt



Es gibt einfach diese Lebenslagen, in denen man entweder keine Lust zum Bügeln oder aber kein Bügeleisen zur Hand hat. Wer zum Beispiel auf Reisen ist, hat es mitunter schwer, ein T-Shirt oder Hemd vernünftig zu Bügeln. Eine Lösung sind natürlich knitterfreie Textilien, die es heute immer mehr zu kaufen gibt. Sie erleichtern das Leben und lassen Dich auch auf Reisen immer gut und glatt aussehen. Was aber, wenn es doch mal sein muss. Stell Dir vor, Du bist in Deinem Hotelzimmer, Dein frisch gewaschenes Hemd hat einen Fleck, Du musst es auswaschen und anschließend steht ein Geschäftsessen an. Wie bekommst Du das Hemd wieder glatt? Bügeln ohne Bügeleisen ist tatsächlich möglich und gar nicht so schwer.

Zunächst wird die Wäsche gewaschen oder nass gemacht


Der beste Trick, Wäsche ohne Bügeln faltenfrei zu bekommen, ist sie nach dem Waschen feucht aufzuhängen. Gebe Deine Wäsche also nicht in den Trockner, sondern hänge sie sofort auf einen Kleiderbügel. Dabei ist es wichtig, Hemden und die T-Shirts gerade aufzuhängen und alle Falten soweit es geht mit der Hand glatt zu streichen. Größere Wäschestücke wie zum Beispiel Bettwäsche können auch (am besten zu zweit) vor dem Aufhängen glatt gezogen werden. Du wirst sehen, sobald Deine Wäsche getrocknet ist, sind fast alle Falten verschwunden. Wenn nicht, hilft eine leichte Nachbehandlung.


Tipps für das Wäsche Glätten im Hotelzimmer


Der folgende Tipp ist ideal, um ein Hemd in einem Hotelzimmer wieder schön glatt zu bekommen.
  • Nimm ein Bad oder dusche ausgiebig, denn für diese Methode brauchst Du heißen Wasserdampf. 
  • Hänge das zu glättende Kleidungsstück auf einem Kleiderbügel im Badezimmer auf, verschließe Fenster und Türen und produziere möglichst viel heißen Dampf. 
  • Wenn Du fertig geduscht oder gebadet hast, lasse Türen und Fenster noch für eine Weile geschlossen. Anschließend sollte das Kleidungsstück fast aussehen wie von Hand gebügelt.


Mit dem Föhn bügeln


Das Bügeln mit dem Haartrockner ist eine Notlösung, wenn zum Beispiel auf Reisen schnell ein gebügeltes Hemd her muss. Ist das Hemd komplett zerknittert, muss es nass gemacht werden, ansonsten reicht es, die faltigen Stellen etwas anzufeuchten. Föhne Dein Hemd nun trocken und halte dabei genügend Abstand. Bei weißen Hemden besteht sonst die Gefahr, gelbe Flecken in das Hemd zu föhnen. Sobald es trocken ist, sollten die Falten verschwunden sein.


Am besten bügelt es sich immer noch mit einem Bügeleisen


Auch wenn es viele Tipps gibt, wie man ohne Bügeleisen bügeln kann, an ein gutes Dampfbügeleisen kommt keine Methode heran. Wenn Du Deine Wäsche in Zukunft perfekt faltenfrei haben möchtest, solltest Du Dir überlegen, doch ein Bügeleisen anzuschaffen. Ein Reisebügeleisen macht Sinn, wenn Du öfter unterwegs bist und auch auf Reisen nicht auf ein gut gebügeltes Hemd verzichten möchtest. Zur Not geht es übrigens auch gut ohne Bügelbrett, Wäsche lässt sich auch auf dem Hotelbett bügeln.


Lesen Sie auch: