Costa Blanca - die beliebtesten Urlaubsorte im Kurzüberblick

Die Costa Blanca gehört nach wie vor zu den beliebtesten Zielen für den Spanien Urlaub. Sie erstreckt sich zwischen Valencia und Alicante. Valencia und Alicante sind zwei sehenswerte Großstädte, die jedoch als Urlaubsziel bei den meisten Gästen weniger beliebt sind.
Im Urlaub möchten die meisten Menschen nicht in einer Großstadt wohnen, sie suchen sich ein Ferienhaus in den idyllischen Ferienorten entlang der Costa Blanca. Hier finden Sie die wichtigsten Ferienorte an der Costa Blanca im Überblick.

Die schönsten Orte der Costa Blanca


Jávea

Die eigentliche Stadt (Altstadt) liegt nicht direkt am Meer, sondern ca. 1,5 km im Inland, erreichbar über eine Straße mit stärkerer Steigung. Um also mit dem Fahrrad vom Meer in die Stadt zu fahren, braucht es einiges an Muskelkraft. Entlang der Küste befindet sich der touristische Teil von Javea. Hier findet man Hotels, Bars, Restaurants und Vergnügungsmöglichkeiten außerdem Ferienwohnungen und private Ferienhäuser. Das Wasser ist in Javea glasklar, allerdings findet man hier kaum Sandstrände, dafür jedoch malerische Felsbuchten und Kieselstrände. Die Altstadt von Javea ist auf jeden Fall sehenswert, am Abend geht es dort jedoch sehr ruhig zu. Das eigentliche touristische Leben spielt sich an der Küste ab.


Altea

Altstadt von Altea

Altea Küste


Die malerische Altstadt von Altea mit ihren weiß getünchten Häusern und der schönen Kirche zieht im Sommer Touristen aus der ganzen Region an. In den Altstadtgassen findet man viele kleine Geschäfte, die Kunsthandwerk, Schmuck und vieles mehr anbieten. Trotzdem ist die Altstadt im Sommer nicht überlaufen. Der moderne Teil der Stadt befindet sich entlang der Küste, hier finden Touristen eine gute Infrastruktur mit Restaurants, Hotels und Cafés. Die Strände in Altea sind ähnlich wie in Javea Kiesstrände.

Denia


Denia ist zu Recht der beliebteste Ferienort bei deutschen Touristen an der Costa Blanca. Hotel-Bettenburgen findet man hier nicht, Gebäude die über fünf Stockwerke hoch sind, dürfen in Denia nicht errichtet werden. Die Stadt verfügt über eine gute Infrastruktur, Einkaufszentren, Geschäfte und vieles mehr. Die Ferienwohnungen und Ferienhäuser erstrecken sich entweder hinter dem Ort entlang der Bergkette oder aber an der Küste. Sehenswert sind die Altstadt Denias und die alte Burganlage. Der neue Yachthafen gibt der Stadt ein mondänes Flair. Beliebt ist Denia vor allem wegen der schönen Strände. Über 12 km verlaufen hier feinsandige, breite Strände, die auch im Hochsommer nicht überlaufen sind.

 

 

Calpe

Wahrzeichen von Calpe

Calpe ist ein großer Ferienort mit vielen Hotels. Die Bausünden der achtziger Jahre sind hier deutlich zu sehen. Entsprechend lebhaft geht es auch in den zahlreichen Diskotheken, Strandbars und Clubs zu. Die jungen Leute machen jedoch eher Urlaub im benachbarten Benidorm, im Vergleich dazu geht es in Calpe noch gediegen zu. Vor allem für Strandurlauber hat der Ferienort einiges zu bieten, vor allem lange, breite Sandstrände und ein großes Sportangebot.

Benidorm



 
Skyline von Benidorm

Benidorm ist das Synonym für den Massentourismus in Spanien schlechthin. Wer hierhin fährt, sollte wissen, was ihn erwartet: eine Skyline wie eine Großstadt, bestehend aus in den Himmel ragenden Hotelklötzen, dazwischen Vergnügungsparks, Diskotheken und Kneipen. Der Strand in Benidorm ist breit und feinsandig, allerdings im Sommer auch entsprechend voll. Benidorm ist als Urlaubsort für junge Leute, die abends Partys feiern wollen, ganz sicher empfehlenswert.


Lesen Sie auch: