Künstlicher Weihnachtsbaum, der wie echt wirkt - Empfehlungen


echter weihnachtsbaum
Echter Weihnachtsbaum
Gibt es einen natürlich wirkenden, künstlichen Weihnachtsbaum? Ja, wenn man bereit ist, etwas mehr Geld auszugeben, findet man künstliche Weihnachtsbäume, die im Spritzgussverfahren hergestellt werden.
Jede Nadel wird für diese Tannenbäume einzelnen gegossen. Der Baum wird wirklich wie echt, selbst auf den zweiten Blick kann er nicht von einem natürlichen Baum unterschieden werden. Lesen Sie, welche Modelle empfehlenswert sind und was einen hochwertigen Baum auszeichnet.

Künstliche Tannenbäume im Spritzgussverfahren wirken täuschend echt 

nadeln wie echt
Spritzgussnadeln wirken wie echt - hier ein Baum von Lönartz über Amazon

Inzwischen sind die künstlichen Weihnachtsbäume auch bei uns in Deutschland sehr beliebt, es gibt sie in jeder Preisklasse. Die Bandbreite reicht vom einfachen Folienschnittbaum für 15 € bis zum qualitativ hochwertigen Spritzgussbaum, der, je nach Größe, durchaus 250 € und mehr kosten kann. So wie die Preise unterscheidet sich auch die Qualität. Folienschnittbäume bestehen aus einem Drahtgestell, an dem kleine Folienstreifen befestigt sind. Solche Bäume sehen schon auf den ersten Blick künstlich aus. Wer das Geld für einen Spritzgussbaum nicht ausgeben kann, sollte darauf achten, einen Folienschnittbaum richtig üppig zu schmücken, damit von dem Baum selbst im Prinzip nicht mehr viel zu sehen ist. Mit etwas Kreativität kann man auch aus einem billigen, künstlichen Tannenbaum einen schönen Weihnachtsbaum zaubern. Tipps und Anregungen finden Sie hier.

Damit die Nadeln wie echt aussehen, müssen sie aus Kunststoff einzelnen gegossen werden. Das geschieht im Spritzgussverfahren.

Das Spritzgussverfahren 


Selbst auf den zweiten Blick können Sie einen Spritzgussbaum nicht von einem echten Tannenbaum unterscheiden. Das liegt daran, dass für den Herstellungsprozess zunächst ein echter Baum als Vorbild genommen wird. Von jeder einzelnen Nadel und von jedem Zweig werden Gussformen gefertigt, hierfür wird ein Abdruck des echten Baumes gemacht. In diese Gussform wird Kunststoff gegossen, anschließend werden die einzelnen Teile in Handarbeit zusammengesetzt. Für die Herstellung eines Spritzguss Weihnachtsbaumes ist Handarbeit immer noch unerlässlich, die einzelnen Nadeln müssen manuell zusammengefügt werden. Die Bäume wirken wirklich wie natürlich gewachsen, dass es sich um einen künstlichen Weihnachtsbaum handelt, kann dann feststellen, wenn man die einzelnen Nadeln anfasst.

Einen guten Spritzgussbaum erkennen Sie übrigens an der Anzahl der Nadeln, diese werden vom Hersteller in Tips angegeben. Je mehr Tips, desto besser. Qualitativ hochwertige Bäume bestehen aus schwer entflammbarem Polyethylen und erfüllen die Brandschutzverordnung B1.

Ein hochwertiger Weihnachtsbaum ist zwar teurer, dafür aber eine Anschaffung für das ganze Leben. Diese schönen Bäume sehen wirklich aus wie echt. Es gibt sie in verschiedenen Varianten beispielsweise als Douglasie Tanne, Nobilistanne oder Nordmanntanne und natürlich in verschiedenen Größen.

Empfehlungen: Diese künstlichen Tannenbäume haben die besten Bewertungen bei Amazon:

 Sorry! Die Empfehlungen gibt es auf dieser Seite nur in der Vorweihnachtszeit!



 

Lesen Sie auch: Künstlicher Tannenbaum im Test

 

Sind Weihnachtsbäume aus Plastik besser als echte Tannenbäume für die Umwelt?


Die meisten Menschen entscheiden sich für einen Christbaum aus Kunststoff, weil es inzwischen so schöne Modelle gibt, die wirklich täuschend echt aussehen. Sie verzichten auf das Aufstellen eines echten Tannenbaums aus verschiedenen Gründen. Zum einen ist der Kunstbaum etwas praktischer, er nadelt nicht und muss auch nicht entsorgt werden. Zum anderen aber ist er eventuell auch etwas umweltfreundlicher als ein Tannenbaum, wobei das auf die Herkunft des echten Tannenbaumes ankommt. Die meisten Weihnachtsbäume werden in Osteuropa zum Beispiel in Sibirien in Plantagen angebaut. Hierfür wird natürlicher Urwald gerodet. Der Transport ist lang, es werden viele Ressourcen verbraucht. Nicht zuletzt sind die Bäume häufig auch mit Pestiziden belastet, die Giftstoffe gelangen über die Raumluft auch in den menschlichen Körper.

Wird der Tannenbaum hingegen in der eigenen Region im Wald von einem nachhaltig produzierenden Betrieb gekauft, ist seine Ökobilanz besser. Noch besser wäre es natürlich, einen Baum mit Ballen zu kaufen und ihn später in den Garten zu setzen.

Auch wenn der künstliche Weihnachtsbaum wie echt aussieht, er besteht natürlich aus Erdöl. Für die Herstellung werden viele Chemikalien benötigt, die die Umwelt belasten. Doch wenn ein hochwertiger Baum gekauft wird, der vielleicht 10 oder 20 Jahre verwendet wird, ist die Belastung für die Umwelt trotzdem vergleichsweise gering.

Eine Ressourcenverschwendung sind die billigen Plastikbäume aus Folienschnitt, die nur ein oder zwei Jahre lang halten und für wenig Geld verscherbelt werden. Solche Wegwerf-Tannenbäume sollten Sie nicht kaufen. Wenn Sie sich für einen künstlichen Christbaum entschieden haben, wählen Sie ein qualitativ hochwertiges Markenmodell, das Sie dann sehr lange behalten können.

Es gibt inzwischen auch schöne Alternativen, wie wäre es zum Beispiel mit einem Christbaum aus Holz oder anderen Naturmaterialien?


Kommentare

Lesen Sie auch: