Teddy Bär mit Herzschlag für Babys Test: diese Kuscheltiere helfen beim Einschlafen

Einen Teddybären mit Herzschlagsimulation gab es tatsächlich schon in den 90er Jahren. Ein kuscheliger Bär mit einem Plastikherz, das brummte und Klopfgeräusche verursachte.
So richtig realistisch war das Geräusch damals nicht, seitdem wurden die Einschlafhilfen für Babys stets weiterentwickelt. Inzwischen gibt es Teddybären und andere Kuscheltiere, die die pränatalen Herztöne perfekt imitieren. Sie werden sogar auf Säuglingsstationen zur Beruhigung der Babys eingesetzt. Doch welche Kuscheltiere sind empfehlenswert? Worauf sollte man beim Kauf achten?

Die Herzschlagsimulation beruhigt Babys


Es gibt verschiedene Einschlafhilfen für Babys mit Herzschlagsimulation. Neben den Teddybären und anderen Kuscheltieren sind auch kleine Geräte erhältlich, die neben das Bettchen gestellt werden. Das Kuscheltier ist aber etwas effizienter, denn das Baby kann mit seinem Ohr direkt an der Geräuschquelle liegen.

Die Teddybären mit Herz funktionieren tatsächlich, die meisten Babys schlafen deutlich schneller und entspannter ein. Ein solches Kuscheltier ist übrigens auch sehr gut für Schreibabys, man sollte es auf jeden Fall ausprobieren. In der Regel helfen die simulierten Herztöne vor allem bei Neugeborenen und Säuglingen, sie sind noch die Herztöne aus dem Mutterleib gewöhnt und beruhigen sich so. Doch viele Eltern berichten, dass die Bären auch bei älteren Kindern noch helfen können. Das Kind gewöhnt sich ganz einfach daran, mit diesen Tönen einzuschlafen. Die Konditionierung auf die Herztöne bleibt, das Kind schläft mit dem Teddy auch später viel besser ein.

Teddybär mit Herzschlag im Test


Sehr beliebt: Sterntaler Kuscheltiere mit Herzschlagsimulation 

 
 Sterntaler Schlaf-Gut-Figur Ben
 Sterntaler Schlaf-Gut-Figur Ben - alle Modelle hier bei Amazon ansehen!

Die besten Bewertungen bei Amazon und in Foren haben die Kuscheltiere von Sterntaler mit Herzschlagsimulation. Sie wirken auch am hochwertigsten verarbeitet und haben einen eklatanten Vorteil im Vergleich zu anderen Produkten: das Simulationsgerät kann herausgenommen werden. So kann das Plüschtier nicht nur einfacher gewaschen werden, es kann auch später vom Kind noch als Kuscheltier ohne Funktion verwendet werden. Zudem sind die Bären und anderen Plüschtiere von Sterntaler kuschelig weich und wirklich niedlich. Die Klänge des Herztonsimulators wirken sehr echt, die Lautstärke der pränatalen Töne kann gewählt werden. Nach 5 Minuten schaltet sich das Gerät automatisch ab. Sobald das Baby laut schreit, schaltet sich das Gerät automatisch ein, um das Baby zu beruhigen. Diese Funktion können Sie aber auch ausschalten, wenn sie nicht gewünscht wird. Leider funktioniert die Automatik in der Praxis nur, wenn das Baby richtig laut brüllt, nicht bei leiseren Tönen. Trotzdem ist diese Funktion nützlich, welche Mutter ist nicht froh, wenn sie durch diesen Bären vielleicht ein oder zwei Mal weniger in der Nacht aufstehen muss? Die Kuscheltiere von Sterntaler sind für Babys geeignet, sie können die Kinder aber für viele Jahre lang begleiten.


Testsieger: Babiage Doodoo Plüschtier mit sensiblerer „Schreierkennung“

Babiage Doodoo Plüschtier

Babiage Doodoo Plüschtier bei Amazon ansehen


Dieser Bär funktioniert ähnlich wie die Plüschtiere von Sternaler. Er ist etwas größer und aus weichem Fleece gearbeitet. Nach der Herz Simulation spielt der Bär noch ein Schlaflied. Die Abschaltung erfolgt nach 5 Minuten. Im Vergleich zu den Bären von Sterntaler ist die automatische Einschaltfunktion bei diesem Produkt etwas sensibler. Auch bei leiserem Weinen schaltet sich das Gerät ein, um das Baby zu beruhigen.

Fazit: Der Babiage Doodoo Bär sieht vielleicht nicht ganz so niedlich aus, wie die Tiere von Sternaler. Die automatische Einschaltfunktion funktioniert aber besser. Deswegen ist dieser Teddy mit Herz unser Testsieger.

Weitere Themen:

Sinnvolles Spielzeug für Kinder ab 9 Monate

Kommentare

Lesen Sie auch: