Gartenlaterne Test: qualitativ hochwertige Lampen in jeder Kategorie

eine einfache Gartenlaterne
Gartenlaternen zaubern ein stimmungsvolles, romantisches Licht. Es gibt sie in unterschiedlichen Stilrichtungen von nostalgisch bis modern und natürlich auch als Solar Variante. Doch welche Laterne kann im Test überzeugen?
Hier finden Sie einen Überblick über gängige und besondere Modelltypen und die Testsieger in der jeweiligen Kategorie. Für diesen Test wurden Produkte im Fachhandel begutachtet und die Kundenbewertungen von Amazon wurden ausgewertet. Einen unabhängigen Test von Stiftung Warentest gibt es derzeit leider nicht.

Gartenlaternen in unterschiedlichen Stilrichtungen


Beim Kauf einer Laterne für den Garten spielt die Optik sicher eine ganz große Rolle, für viele Käufer sogar die entscheidende. Das Angebot ist groß, Gartenlaternen gibt es in jeder Stilrichtung. Egal ob Sie eine romantische Laterne im Landhausstil, eine nostalgische aus Schmiedeeisen, ein Modell im Jugendstil oder eine ganz moderne Variante aus Edelstahl suchen - Gartenbeleuchtung in Ihrer bevorzugten Stilrichtung finden Sie in jeder Qualität und Preisklasse.

Auch bei den Materialien gibt es eine große Auswahl, die klassische Laterne besteht aus Eisen, solche Modelle sind langlebig und stabil. Dank wetterfestem Anstrich sind sie auch witterungsgeschützt und frostfest. Kleine Laternen mit LED Leuchtmitteln sind auch aus Holz, Stein oder Aluminium erhältlich. Nicht alle Modelle sind Regen geschützt, achten Sie darauf, wenn Sie eine Laterne für einen nicht überdachten Bereich Ihres Gartens suchen.


Testsieger: Große Gartenlaterne/Wegeleuchte von Ranex im zeitlosen Design

Diese Wegleuchte hat die besten Kundenbewertungen bei Amazon und überzeugt durch hochwertige Verarbeitung und Flexibilität bei der Auswahl der Leuchtmittel. Erfreulich ist hier auch der Preis, denn diese schöne Gartenlampe gibt es schon ab etwa 30 Euro.
Ranex Wegeleuchte ab 29,99 € - lesen Sie hier 37 Kundenbewertungen für dieses Modell bei Amazon!

Gartenlaterne aus Metall im Test


Langlebig und robust sind Gartenlaternen aus Metall. Sie suchen eine nostalgische Lampe im Stil historischer Parkleuchten? Hochwertige, aus Eisen geschmiedete Laterne, haben ihren Preis, aber es lohnt sich, etwas mehr für Qualität auszugeben. Teilweise werden sie sogar in Handarbeit gefertigt. Welche Laterne aus Metall kann im Test überzeugen? Hier der Testsieger in der Kategorie Metalllaterne:

Kandelaber von Hofstein in verschiedenen Ausführungen und Designs


Klicken Sie hier für weitere Infos, Varianten und Kundenbewertungen bei Amazon


Dekolaternen

Dekolaterne

Suchen Sie eine Gartenbeleuchtung oder nur eine Dekolaterne? Dekolaternen gibt es mit integriertem Leuchtmittel oder ohne, damit sie eine Kerze oder eine LED Lampe hineinstellen können. Solche Dekolaternen sind preiswert, aber in der Regel nicht wetterfest. Sie werden üblicherweise auf der Terrasse unter einem Dach aufgestellt. Dekolaternen spenden nur ein schummeriges Licht, sie sind mehr Dekoration als Leuchtmittel. Wenn Sie eine Dekolaterne kaufen möchten, lesen Sie diesen Artikel zum Thema mit Produktempfehlungen.


Steinlampen für den Garten als langlebige Alternative


Asiatische Steinlampe
Während Modelle aus Holz in der Regel nur zu Dekorationszwecken dienen und nicht wetterfest sind, eignen sich Lampen aus Stein für eine dauerhafte Beleuchtung. Schöne Pagodenleuchten und andere Laternen aus Stein werden im Steingussverfahren hergestellt. Besonders exklusive Lampen sind sogar handgefertigt, sie stammen aus Steinmetzbetrieben. Solche Lampen sind dauerhaft und langlebig. Entsprechend höher ist auch der Preis, achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass Sie das Leuchtmittel problemlos austauschen können. Dann hält die schöne Steinlampe jahrzehntelang.

Die Stromversorgung


Beim Kauf von Lampen für den Garten machen wir uns zunächst Gedanken über die Stromversorgung. Besteht ein Stromanschluss im Garten, kann die Lampe mit einem Kabel versorgt werden, das im Erdboden verschwindet. Für eine helle Gartenbeleuchtung ist diese Lösung unumgänglich. LED Leuchtmittel mit Solarpanel gibt es zwar auch, sie sind aber nicht so leistungsstark. Soll die Lampe also hell scheinen oder bei Bedarf an- und ausgeschaltet werden, muss es ein Modell mit Stromanschluss sein.

LED Leuchtmittel


LED Leuchtmittel sind heutzutage Standard, andere Lampen für den Garten können nicht mehr empfohlen werden und werden dementsprechend auch kaum noch angeboten. Die stromsparenden LED Leuchtmittel zeichnen sich durch einen geringen Energieverbrauch aus, trotzdem gibt es im Test beachtliche Unterschiede. Denn nicht alle Leuchtmittel setzen die Energie effizient um, das Verhältnis zwischen der Helligkeit, gemessen in Lumen, und dem Verbrauch ist ein entscheidendes Testkriterium. Es lohnt sich, verschiedene Produkte zu vergleichen. Bedenken Sie, dass die Gartenbeleuchtung 365 Tage des Jahres betrieben wird, da machen sich Unterschiede im Stromverbrauch natürlich bemerkbar.



Lesen Sie auch: 

LED Gartenleuchten mit Bewegungsmelder im Test

Solarlaternen


Solarlaternen sind eine schöne und einfache Lösung für die Gartenbeleuchtung. Sie strahlen nicht so hell wie an das Stromnetz angeschlossene Modelle, können aber ein zauberhaftes, stimmungsvolles Licht spenden. Etwas heller als Dekoleuchten sind sie schon, die guten Solarlampen können Wege beleuchten oder dienen im Sommer als stimmungsvolle Terrassenbeleuchtung. LED Lampen mit Solarpanel werden tagsüber aufgeladen und geben ihre Energie bei Dunkelheit ab. Die einfachen Laternen werden nur mit einem Erdspieß im Boden installiert, die Installation ist also denkbar einfach. Mit vielen kleinen, solarbetriebenen Laternen können schöne Effekte im Garten erzielt werden. Allerdings hat diese Form der Gartenbeleuchtung einen Nachteil, der an dieser Stelle erwähnt werden soll. Tiere brauchen dunkle Zonen im Garten, Solarlampen brennen in der Regel fast die ganze Nacht, während herkömmliche Lampen aus Gründen der Stromersparnis zum Beispiel über eine Zeitschaltuhr oder manuell zu einer bestimmten Uhrzeit ausgeschaltet werden. Damit Ihr Garten auch zum Lebensraum für Tiere werden kann, muss es nachts dunkel sein. Bedenken Sie dieses bei der Installation von Solarlaternen. Sie können den Bereich der Terrasse mit Solarlaternen ausleuchten, lassen sie aber große Flächen des Gartens unbeleuchtet. Dies gilt vor allem für den Gartenteich, der vielen Tieren einen wertvollen Lebensraum bietet. Der Gartenteich sollte nachts im Dunkeln liegen.

Nicht verpassen:

Lampen ohne Strom für Garten und Camping

Gaspilz im Test

Kommentare

Lesen Sie auch: