Toaster Test 2018: neue Testsieger im Vergleich


Sie möchten 2018 einen neuen Toaster kaufen? Hier sind die aktuellen Testsieger, die besten Toaster für goldbraunes Toastbrot und knusprige Brötchen im direkten Vergleich.


Das können die neuen Toaster

Im Prinzip ist der Toaster ein Haushaltsgerät, das sich in den letzten 20 Jahren nur unwesentlich verändert hat. Die Grundfunktion ist immer noch dieselbe wie früher, es können zwei oder vier Scheiben Toast getröstet werden. Dazu hat das Gerät im Inneren Heizspiralen und einen Hebelmechanismus, um die Brotscheiben in das Geräteinnere zu befördern. Die meisten Geräte haben außerdem eine Schublade zum Auffangen der Krümel und einen Aufsatz zum Rösten von Brötchen. Doch es gibt gewaltige Unterschiede, einige der neuen Geräte können noch viel mehr wie beispielsweise Sandwiches zubereiten. Auch das Design kommt immer mal wieder auf den Prüfstand, inzwischen wählen wir Verbraucher Haushaltsgeräte schließlich nicht nur aufgrund ihrer Funktionalität, sondern auch nach optischen Gesichtspunkten aus. Schließlich soll der Toaster auch zur Küche passen. Unterschiede zwischen neuen und älteren Geräten gibt es auch im Stromverbrauch, neuere Modelle arbeiten schön effizient. Welches Modell hat im Test 2017 am besten abgeschnitten? Gibt es einen aktuellen Test von Stiftung Warentest? Die Testsieger aus diesem und vergangenen Jahren finden Sie hier im direkten Vergleich.

Aktueller Toaster Vergleich der FAZ Redaktion


Die Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat im Februar 2017 drei neue Toaster einem Praxistest unterzogen. Sie wurden in der Redaktion benutzt und anschließend bewertet. Getestet wurden die Geräte mit hellem Toast und Vollkorntoast. Es traten an: Der Krups Control Line Toaster KH 442, der Multiquick 5 von Braun und der De’Longhi CTZ 2103.

Es handelt sich übrigens nicht um zufällig ausgewählte Produkte, sondern um die Testsieger aus dem letzten Test von Stiftung Warentest 2016.

De’Longhi CTZ 2103 – der Schönste



De'Longhi CTZ2103.BG scultura
De'Longhi CTZ2103.BG scultura

Der Toaster von De’Longhi überzeugt vor allem durch sein schickes Design. Er hat eine beinahe „barocke“ Optik und eine runde Meßskala im Retro Look. Optisch konnte er die Tester voll und ganz überzeugen. Mit einem Drehsteller kann der Bräunungsgrad des Toastbrotes eingestellt werden. Das Gerät hat 900 W und kann zwei Brotscheiben gleichzeitig toasten. Dafür hat der Toaster im Test 3 Minuten und 3 Sekunden benötigt, das ist nicht wahnsinnig schnell aber immer noch durchschnittlich. Dieses Gerät hat eine Besonderheit, denn die Toastscheiben springen nicht von alleine ganz nach oben, wenn sie fertig sind. Man muss zu diesem Zweck einen Hebel drücken. Die Redaktion der FAZ kommt zu dem Fazit, dass dies bei unvorsichtigen Personen zu Verbrennungen der Finger führen könne (dazu muss man quasi den Hebel vergessen und mit den Fingern in den Schlitz greifen). Tatsächlich hat der Mechanismus, den der Hersteller Liftfunktion nennt, aber einen Sinn, denn die Toastscheiben bleiben so viel länger warm. Außerdem können auch kleine Brotscheiben mit dem Lift nach oben gebracht werden. Das Bräunungsergebnis ist insgesamt sehr gut, es dauert aber etwas länger als bei den anderen beiden Modellen. Bemängelt wird auch das viel zu kurze Stromkabel, es misst nur 75 cm.

Im Test bei Stiftung Warentest 2016 war dieses Modell von De’Longhi das teuerste, es erhielt insgesamt die Testnote „befriedigend“. Auch die Tester von Stiftung Warentest bemängelten, dass die Scheiben erst mit einem Hebel nach oben gebracht werden müssen. Das ist aber für die meisten Nutzer dieses Gerätes sicher kein Problem. Der etwas höhere Preis wird durch die coole Retro-Optik sicher für viele Kunden gerechtfertigt sein.



De'Longhi CTZ2103.BG scultura in drei Farben hier bei Amazon ansehen!


 

Braun HT 550 – der Schnellste


Braun HT 550
Braun HT 550

Dieser Toaster ist besonders schlank gebaut und wirkt daher fast elegant. Er nimmt in der Küche wenig Platz ein und ist in Schwarz oder Weiß mit Schwarz bestellbar. Es ist ein Einschlitzmodell, die zwei Brotscheiben liegen also nebeneinander im Gerät. Einen Brötchenaufsatz gibt es dennoch. Der  HT 550 von Braun ist der schnellste Toaster im Test, er benötigt für zwei Scheiben nur 124 Sekunden. Dafür hat er aber auch einen Stromverbrauch von 1000 W. Die Scheiben springen von alleine nach oben und ragen 2 cm über den Rand hinaus, sodass sie bequem entnommen werden können. Die Bräunung ist gut, allerdings ist der eine Toast etwas dunkler als der andere, mit reproduzierbarem Ergebnis. Das Gerät scheint rechts etwas stärker zu bräunen als links.

Dieser Toaster von Braun belegte den zweiten Platz im letzten Toaster Test von Stiftung Warentest, Die Tester kamen im Prinzip zu demselben Ergebnis wie die Redaktion der FAZ. Das Gerät arbeitet schnell und zuverlässig, hat aber einen relativ hohen Stromverbrauch. Außerdem gibt es einen ganz geringen Unterschied im Bräunungsgrad der beiden Scheiben.

Braun HT 550 hier bei Amazon ansehen (teilweise reduziert)

 

 

Testsieger: Krups Control Line Toaster KH 442 – insgesamt das beste Ergebnis



Krups KH442
Krups KH442

Der Toaster von Krups ist ein klassisches Modell mit festsitzendem Brötchenaufsatz und zwei Schlitzen in schöner Edelstahl-Optik. Mit 720 W braucht der Krups Toaster 153 Sekunden, er hat damit die beste Energieeffizienz. Das Modell von Braun ist zwar ein paar Sekunden schneller, hat aber auch einen wesentlich höheren Stromverbrauch. Das Bräunungsbild ist vorbildlich, die Toastscheiben werden gleichmäßig braun. Die Brotscheiben ragen weit genug aus dem Schlitz, um sie entnehmen zu können. Im Prinzip ist dieser klassische Toaster von Krups der Testsieger, er hat zwar ein durchschnittliches Design, erfüllt aber seinen Zweck am besten. Die Toastscheiben werden in kurzer Zeit mit niedrigem Energieaufwand gleichmäßig gebräunt.

Der KH 442 von Krups ist übrigens auch der Toaster Testsieger aus dem letzten Test von Stiftung Warentest 2016. Er schnitt dort mit der Testnote 1,9 ab und lieferte das beste Toastergebnis.

Den Testsieger KH 442 von Krups hier bei Amazon ansehen.....




Lesen Sie auch:

Toaster Severin AT 2514 im Test

Langschlitztoaster Test

 
Leiser Wasserkocher Test: diese Geräte kochen Wasser geräuscharm


Philips Entsafter Avance HR1869 Testbericht


Mini Mixer Test - kleine Standmixer/Multimixer im Vergleich

Kommentare

Lesen Sie auch: