Mini Mikrowelle Test: kleine Mikrowellen für Camping, Wohnwagen, Wohnmobil oder LKW



Egal ob in der kleinen Single-Küche oder im Wohnwagen oder Wohnmobil - es gibt viele gute Gründe für eine besonders kleine Mikrowelle. Mini Mikrowellen sind manchmal teurer als große, umso wichtiger ist es, Testberichte zum Beispiel von Stiftung Warentest zu vergleichen.
Beim Kauf kommt es vor allem auf die Leistung und natürlich die Verarbeitungsqualität an. Die besten kleinen Mikrowellen im Vergleich und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Kleine Mikrowellen im Test von Stiftung Warentest und co


Es gab bisher keinen Test von Stiftung Warentest, der sich speziell mit Mini- oder Camping Mikrowellen beschäftigt hat. Doch die Testergebnisse für große Geräte sind dennoch aufschlussreich, denn in der Regel gibt es vom selben Hersteller ein ähnliches Modell mit kleinerem Volumen. Zusätzlich wurden Kundenmeinungen für diesen Testbericht im Internet verglichen und die Geräte im Fachhandel begutachtet.

Wie klein soll die Mikrowelle sein?


Es gibt kleinere Geräte und echte Minigeräte, die für spezielle Anwendungszwecke wie beispielsweise das Wohnmobil oder Wohnwagen gedacht sind. Letztere sind schwer zu finden, aber es gibt sie. Leider sind sie aufgrund der geringen Stückzahl, in der sie produziert werden, etwas teurer.

Für die kleine Küche eignet sich eine Mikrowelle mit einem Fassungsvermögen zwischen 13 und 17 l. Alles, was unter 20 l fasst, kann als klein bezeichnet werden. Darüber hinaus sind sogar Geräte für den Schreibtisch mit USB-Anschluss erhältlich, in denen sich eine Tasse Kaffee aufwärmen lässt. Solche Fun-Produkte wurden für diesen Testartikel jedoch nicht berücksichtigt.

Nicht nur die Größe ist natürlich entscheidend, das Gerät sollte bei aller Kompaktheit trotzdem genügend Leistung bieten. Eine Temperaturwahl und verschiedene Programme gehören ebenso zum Funktionsumfang, wie möglicherweise eine Grillfunktion. Denn besonders dann, wenn der Raum eng ist, ist ein multifunktionales Gerät praktisch. Sie ersetzt dann sogar den Backofen.


Testsieger: Die kleinste, voll funktionsfähige Mikrowelle in guter Qualität: Whirlpool MAX 34 SL Mikrowelle / 13 L / 700 W /...



Whirlpool MAX 34 SL Mikrowelle
Durch die runde Form wird zusätzlich Platz gespart, diese Mikrowelle hat ein Fassungsvermögen von nur 13 l bei einer Leistung von 700 W. Damit ist sie ein vollwertiges Gerät und genauso leistungsstark wie größere Modelle. Dieses Sondermodell ist wirklich sehr gut, hat allerdings auch einen etwas höheren Preis.

Wie viel Watt braucht die Mikrowelle?


Durch den kleineren Innenraum brauchen die Geräte nicht ganz so viel Watt, um Speisen zu erwärmen. Man sollte allerdings immer daran denken, das Gerät nicht zu überfüllen. Empfehlenswert sind mindestens 600 W, zwar dauert das Garen von Lebensmitteln bei 600 W etwas länger, aber die Leistungsstärke ist ausreichend, um die Mikrowelle vollwertig zu nutzen. Man kann darin kochen, Mikrowellenkuchen backen und sogar einen größeren Auflauf für vier Personen garen. Alles unter 600 W eignet sich nur zum Aufwärmen von Speisen und Getränken oder für die Zubereitung kleinerer Mengen. Kleine Geräte mit 700-900 W sind ebenfalls erhältlich, bei diesen Modellen gibt es kaum einen Unterschied zu einem großen Gerät.


Empfehlenswerte Geräte 17 Liter mit den besten Bewertungen bei Amazon - klicken Sie hier für weitere Informationen!


Unterbaugeräte


In kleinen Küchen ist es besonders wichtig, das Gerät platzsparend unterzubringen. Auch in der Mini-Kategorie gibt es Unterbaugeräte, falls Sie die Mikrowelle also unter einen Hängeschrank schrauben möchten, achten Sie darauf, dass es sich um ein unterbaufähiges Gerät handelt.


Empfehlenswert:

bkitchen Unterbau-Mini-Mikrowelle 600 W, Elektronik, 15l

 

Zusatzfunktionen der kleinen Mikrowellen


Mini Mikrowellen gibt es auch mit Zusatzfunktionen, achten Sie beim Kauf also auf den Funktionsumfang. Modelle mit Grillfunktion und Umluft sind vor allem dann praktisch, wenn sie den Backofen ersetzen sollen.

Mikrowellen mit Batterie oder für den Zigarettenanzünder


Es gibt tatsächlich nicht nur besonders kleine Mikrowellen, sondern auch tragbare Geräte für den Campingurlaub. Dank Batteriebetrieb sind sie auch ohne Stromanschluss nutzbar, alternativ lassen sie sich häufig über den Zigarettenanzünder des Autos mit Strom versorgen. Für Wohnmobile oder LKWs sind sie gedacht, sie reichen aus, um mitgebrachte Speisen oder ein Fertiggericht aufzuwärmen. Auch eine Tasse Wasser können Sie darin erhitzen, um beispielsweise Kaffee oder Tee zuzubereiten.

Hier sind die besten kleinen Mikrowellen für Zigarettenanzünder - für weitere Informationen  bei Amazon einfach auf die Bilder klicken!

Kommentare

Lesen Sie auch: