Elektrischer Milchaufschäumer Test: die besten ohne und mit Batterie




Welcher elektrische Milchaufschäumer kann im Test überzeugen?


Leckeren Milchschaum für Cappuccino, Latte Macchiato und andere Kaffeespezialitäten kann man im Handumdrehen mit einem einfachen elektrischen Milchaufschäumer herstellen. Die preiswerten Modelle sind Batterie betrieben und funktioniert wie ein kleiner Quirl. Darüber hinaus gibt es natürlich auch große Milchaufschäumer mit einem Fassungsvermögen von bis zu einem Liter, die vor allem dann interessant sind, wenn mehrere Personen Kaffeegetränke mit Milchschaum trinken möchten. Die einfachen Geräte sind leicht zu reinigen und unkompliziert in der Handhabung.

Wie schlagen sich die billigen Milchaufschäumer für einen Euro im Praxis Test?


Milchaufschäumer gibt es schon für einen Euro, manchmal sogar inklusive Batterien. Da fragen sich Verbraucher zu Recht, wie das denn sein könne. Nun, bei solchen Angeboten handelt es sich ganz sicher um Lockangebote, der Preis wird wahrscheinlich die Herstellungskosten gerade decken oder aber diese sind durch Billigproduktion so niedrig, dass der Gewinn hier über die Masse gemacht wird.

Aber selbst Markengeräte zum Beispiel von Bodum oder WMF sind für unter zehn Euro erhältlich. Meine persönliche Erfahrung mit diesen preiswerten Modellen deckt sich mit dem, was ich von anderen Benutzern gehört habe. Ca. nach einem halben Jahr gibt der Motor seinen Geist auf. Dabei macht es eigentlich keinen Unterschied, ob das Produkt einen oder sechs Euro gekostet hat. Das Innere der Geräte sieht übrigens nahezu identisch aus.

Solche billigen Elektrogeräte kosten zwar nur wenige Euros, sind aber eine enorme Ressourcenverschwendung. Wäre es da nicht besser, hochwertige Geräte herzustellen, die möglichst lange halten?

Es gibt auch langlebige elektrische Milchaufschäumer


Achten Sie auf die Herstellergarantie. Von Cilio gibt es beispielsweise Modelle, auf die der Hersteller zwei bis fünf Jahre Garantie gibt.

 Dementsprechend kann davon ausgegangen werden, dass bei Milchaufschäumern mit einer Garantie von über einem Jahr auch ein besserer Motor verbaut wurde. Falls nicht, sollten Sie natürlich von Ihrer Garantie auch Gebrauch machen und das Gerät einschicken.

Das Modell von Cilio kostet um die 15 Euro. Langfristig betrachtet ist es damit günstiger als die preiswerten Modelle, die höchstwahrscheinlich bereits innerhalb des ersten Jahres kaputtgehen. Es ist sehr leistungsstark und hat einen stabileren Quirl als die Billiggeräte. Deswegen ist es der Testsieger in der Kategorie "mit Battrie".


Testsieger: Cilio aerolatte mit Standfuß



Bei Amazon ansehen!



Elektrische Gräte für größere Mengen

Video Testbericht: Severin Milchaufschäumer mit Induktion



   

 Die Geräte von Severin haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

Alle Varianten hier bei Amazon ansehen!

So bereiten Sie den perfekten Milchschaum zu


Übrigens verwendet ein Italiener typischerweise Vollmilch und keine fettarme Milch für den Milchschaum. Nur so wird er so herrlich cremig und entwickelt nicht zu viel Volumen, wie dies bei fettarmer Milch der Fall ist. Mit warmer Milch funktioniert der Milchaufschäumer besser als mit kalter Milch. Erhitzen Sie ganz einfach etwas Milch in der Mikrowelle (nicht kochen lassen) und schäumen Sie die Milch mit dem elektrischen Milchaufschäumer auf. Bereits nach einigen Sekunden sollte ein fester und cremiger Schaum entstanden sein.

Lesen Sie auch:


Quirl Milchaufschäumer mit Batterie im Test

Kommentare

Lesen Sie auch: