Gas Heizpilz Test: die besten Gaspilze für die Terrasse im Vergleich

Gas Heizstrahler Test


Mit einem Gas Heizpilz können Sie viel länger gemütlich im draußen sitzen bleiben, denn die Geräte spenden wohltuende Wärme auf Balkon oder Terrasse.
Terrassenheizungen kennen wir vor allem aus der Gastronomie, Gasheizpilze machen den Aufenthalt im Freien auch bei kalten Temperaturen gemütlich. Solche Heizungen können Sie nun auch für den Heimbedarf erwerben. Doch spenden sie wirklich effizient Wärme? Wie sieht es mit der Sicherheit aus? Wie groß ist die Reichweite und worauf sollte man beim Kauf achten?



Terrassenheizungen mit Gas

Terrassenheizungen mit Gas sind effizient, die besten Geräte für den Heimgebrauch wärmen bis zu 36 m² Fläche. Sie sind eine Alternative zu Infrarotstrahlern, vor allem deswegen, weil sie günstiger sind. Für den kühlen Abend im Sommer oder im Herbst sind sie genau richtig. In geschlossenen Räumen sollten sie nicht betrieben werden. Lesen Sie, welche Gaspilze für die Terrasse im Test am besten bewertet werden und wie Sie das passende Gerät finden können.



Vorteile von Heizpilzen mit Gas im Vergleich zu Infrarotheizern


Heizungen für die Terrasse gibt es heutzutage nicht nur in verschiedenen Größen und Designs, sondern auch mit unterschiedlicher Technologie. Im Allgemeinen wird zwischen Modellen mit Gas oder Infrarot unterschieden. Der wesentliche Unterschied liegt in der Energiequelle, Infrarotgeräte werden mit Strom betrieben und wärmen mit Ifra-Rotlicht, Gaspilze mit Gas.

Heizstrahler mit Gas werden vor allem in der Gastronomie bevorzugt, da sie schnell viel Wärme spenden und Gas nun einmal günstiger ist als Strom. Man sollte beim Kauf einfach auf Qualität achten, dann ist auch in Punkto Sicherheit nichts zu befürchten. Es hat in der Vergangenheit Fälle gegeben, in denen solche Gaspilze explodiert sind, doch das war auf unsachgemäße Nutzung oder auf schlechte Qualität zurückzuführen. Die im Handel erhältlichen Geräte sind auf Sicherheit geprüft, unsere Testsieger können Sie bedenkenlos kaufen, sie tragen das TÜV Siegel und stammen von namhaften Markenherstellern.

Der größte Vorteil der gasbetriebenen Geräte ist der günstige Anschaffungspreis. Zudem heizen sie schneller und effizienter, Gas ist außerdem viel billiger als Strom. Es muss allerdings eine Gasflasche besorgt werden, wer ohnehin einen Gasgrill hat, kann für die Heizpilze ganz einfach die Gasquelle des Grills anzapfen.



Bester Heizpilz mit Gas im Test: Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE

Das Magazin Strawpoll hat seine Leser abstimmen lassen. Der Testsieger ist der Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE. Er ist auch zum Wärmen großer Flächen geeignet, er erfüllt alle Sicherheitsanforderungen und ist optisch sehr ansprechend. Punktabzüge im Test gab es lediglich für die etwas komplizierte Erstmontage, die aber auch ohne Fachkenntnisse machbar ist. Das Produkt gehört außerdem zu dem Bestsellern bei Amazon.

Gas Heizpilz Test: Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis


Der Enders Elegance Gas Heizpilz hat die besten Bewertungen bei Amazon erhalten, er ist unser Testsieger in der Kategorie Preisleistung. Wenn Sie ein effizientes aber günstiges Gerät suchen, machen Sie mit diesem Modell sicher nichts falsch. Er heizt ordentlich, wirkt stabil und erfüllt die Sicherheitsanforderungen. Doch es gibt noch weitere Modelle des Herstellers, die Sie sich ansehen sollten.

Enders Terrassenheizer Gas ELEGANCE

Testsieger Design: Enders Terrassenheizer Gas POLO

 Etwas teurer aber besosners schön ist diese Terrassenheizung von Enders. Sie heizt auf Sitzhöhe und ist ebenfalls stufenlos regulierbar.

 

 

Enders Terrassenheizer Gas POLO
Enders Gas Heizpilz Polo bei Amazon ansehen!


Weitere Gartenthemen: 

Gartendusche mit Solar   Elektrischer Sonnenschirm   Gartenlaternen  Gartentruhe aus Holz

Kommentare

Lesen Sie auch: