Severin AT 2514 Toaster Test: ein gutes Gerät mit kleinen Schwächen

Gleichmäßig gebräunt - so sollte Toast aussehen!


Wie schlägt sich der Severin AT 2514 Toaster im Test? 


Dieses Modell der deutschen Marke Severin gehört zu den am häufigsten bestellten Toastern bei Amazon.
Er wird dort auch als Bestseller beworben. Die Bewertungen sind unterschiedlich, aber überwiegend positiv. Wie gut ist er wirklich? Lesen Sie, welche Eigenschaften dieses Gerät aufweist und was Sie für den günstigen Preis erwarten können und was nicht. Es folgt außerdem ein persönlicher Erfahrungsbericht zu diesem Modell.

Eigenschaften und Features


Es handelt sich um einen einfachen Automatiktoaster mit doppelwandigem Edelstahlgehäuse. Das Gehäuse sorgt für eine gute Wärmeisolierung, der Toaster wird von außen nicht heiß, sodass keine Verbrennungsgefahr besteht. Die Brotscheiben werden automatisch zentriert, so soll eine gleichmäßige Bräunung auf beiden Seiten garantiert werden. Mit dem integrierten Brötchenaufsatz können Sie auch Brötchen aufbacken. Wie die meisten Toaster, verfügt auch dieses einfache Modell von Severin über eine Liftfunktion, die Brotscheiben werden automatisch nach oben gedrückt. So verbrennen Sie sich beim Herausnehmen nicht die Finger. Obwohl es sich um ein einfaches Gerät handelt, verfügt der Toaster über eine Auftaufunktion mit Kontrollleuchte. So lassen sich nicht nur Toastscheiben bräunen, man kann auch gefrorene Brotscheiben einfach nur auftauen. Mit 850 W ist das Gerät leistungsstark bei mittlerem Stromverbrauch.

Amazon Bewertungen


Bei Amazon hat der Toaster 4,4 von 5 Sternen erhalten, das ist ein sehr gutes Ergebnis, denn es gibt bisher über 900 Bewertungen. Das Gerät kann reduziert schon für unter 30 € bestellt werden.


Vorteile und Nachteile Check




Vorteile

  • Der Severin AT 2514 wirkt mit seiner Edelstahloptik hochwertig und überzeugt trotz des günstigen Preises durch ein ansprechendes Design.
  • Es ist ein kompaktes Gerät, das in der Küche nicht viel Platz braucht, dennoch aber gewöhnliche Toastscheiben und auch XXL Sandwichscheiben fasst.
  • Zusätzlich zu den Standardfunktionen gibt es eine Auftaufunktion.
  • Da die Brotscheiben nach oben gedrückt werden, können sie problemlos entnommen werden.
  • Zu den Vorteilen gehört sicher auch der günstige Preis.
  • Das Gerät bräunt relativ gleichmäßig, zwar gibt es Toaster, die im Test viel bessere Ergebnisse erzielen, diese sind aber teurer. Verglichen mit anderen Geräten in der unteren Preisklasse arbeitet dieses Modell solide und erfüllt seinen Zweck.



Nachteile und Kritik



  • Kritik gibt es von einigen Kunden, weil das Gerät bei sehr niedrig eingestelltem Bräunungsgrad nicht gleichmäßig toastet. Auf Stufe drei werden die besten Resultate erzielt.
  • Am Anfang riecht der Toaster von Severin etwas nach Kunststoff, der Geruch verfliegt aber mit der Zeit. Das Gerät sei auf Sicherheitsmängel geprüft, von einer Gesundheitsgefahr soll nicht auszugehen sein, da die geruchsbildenden Kunststoffteile nicht direkt mit dem Toastbrot in Kontakt kommen. Der anfängliche Geruch sei laut Hersteller völlig normal.

Video: So gut bräunt der Severin AT 2514

 

 

Erfahrungsbericht  zum Toaster AT 2514 von Severin


Ich hatte mich für dieses Modell (AT 2514) entschieden, da es ganz gute Bewertung bei Amazon hatte und zudem recht günstig war. Mir ist schon klar, dass man von der Marke Severin nicht zu viel erwarten sollte, meine Erfahrungen mit Produkten dieses Herstellers waren bisher mäßig. Ich habe beispielsweise eine Fritteuse von Severin, die ihren Zweck voll und ganz erfüllt und ziemlich günstig war, aber von der Verarbeitung her relativ billig wirkt. Nun gut, auch dieser Toaster wirkt auf den ersten Blick nicht hochwertig, aber auch nicht so billig wie andere Produkte der Marke. Bei genauerem Hinsehen ist doch relativ dünnes Blech verarbeitet, es ist sozusagen eine Minimalausstattung für einen Toaster. Was ich aber gut finde ist die Krümel Schublade. Darüber hinaus bietet der Toaster alles, was man braucht wie beispielsweise Wahl des Bräunungsgrades und einen Aufsatz für Brötchen.
Nun zum Ergebnis: das Gerät macht was es soll, es toastet die Brotscheiben. Diese werden auch schön hoch gedrückt, ich verbrenne mir also nicht die Finger beim Entnehmen des Toastes. Mit dem Bräunungsgrad bin ich nicht so hundertprozentig zufrieden, allerdings weiß ich aus Erfahrung, dass auch andere Geräte in dieser Preisklasse nicht besser funktionieren. Am oberen Rand bleiben die Brotscheiben etwas hell, das kann man auch in dem Video von Dein Toaster sehen. Insgesamt finde ich das aber nicht so dramatisch, weil, wie bereits erwähnt, dieses Problem bei den meisten Toastern in dieser Preisklasse besteht.
Man sollte dieses Gerät nicht zu kritisch betrachten, da es sehr günstig ist. Wer einfach nur Brot rösten möchte, wird sicher zufrieden sein. Doch Vorsicht ist geboten bei Experimenten wie beispielsweise Brötchenhälften in den Schlitz zu stecken. Davon kann ich nur abraten, ich vermute, das wird das Gerät nicht lange mitmachen. Normale Brotscheiben (beispielsweise Roggenbrot) funktionieren aber gut, das gilt auch für XXL Sandwich Scheiben. Mein Fazit: wer nicht so viel ausgeben möchte, kann das Gerät von Severin schon kaufen. Bei höheren Ansprüchen empfiehlt sich aber vielleicht ein etwas besserer Toaster.

 Testbericht Artikel-Magazin Redakteur

 

Fazit


Wenn Sie dieses Modell zu einem günstigen Preis zum Beispiel bei Amazon kaufen können, ist es empfehlenswert. In den unteren Preisklassen gibt es nur wenige Toaster, die so gleichmäßige Ergebnisse erzielen und auch optisch schön aussehen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung. Erwarten Sie aber nicht zu viel, anspruchsvolle Nutzer, die ihr Toast gerne nur ganz zart bräunen möchten, sollten sich für einen hochwertigeren Toaster entscheiden. Lesen Sie auch diesen umfangreichen Toaster Testbericht für 2017.

Hier können Sie den Toaster günstig kaufen:

 
Bei Amazon ansehen

 

Lesen Sie auch:

Langschlitz Toaster für 2018

Kommentare

Lesen Sie auch: