Eve Matratze Test 2018: viel besser als von Stiftung Warentest bewertet

Eve Matratze Test
Eve Matratze
Die Eve Matratze war eine der ersten On-Fits-All Matratzen. 2016 gab es einen Matratzen Test von Stiftung Warentest, in dem die Eve Matratze nicht so gut abgeschnitten hatte.
Doch das Testergebnis wurde später korrigiert, das sollte man wissen, wenn man sich für diese Matratze interessiert. Tatsächlich ist die Eve Matratze heute wesentlich besser als damals und auch wesentlich besser als von Stiftung Warentest bewertet. Denn die Tester gaben Punktabzüge aufgrund der Werbung, dies ist aber für Verbraucher völlig irrelevant, wenn sie sich für eine neue Matratze interessieren. Die Liegeeigenschaften sind sehr gut, wie zahlreiche Verbraucher Meinungen und Erfahrungen bestätigen. Lesen Sie zunächst mehr über die Testergebnisse von Stiftung Warentest zur Eve Matratze und außerdem eine Zusammenfassung von Erfahrungen verschiedener Probanden mit dieser Matratze.

Eve Matratze im Test von Stiftung Warentest


2016 fanden die Tester von Stiftung Warentest das Flammenschutzmittel TCPP in der Eve Matratze. Die Verwendung von Schlammschutzmitteln in Matratzen ist vor allem in den USA weit verbreitet, da das Mittel aber im Verdacht steht, krebserregend zu sein, wird es zunehmend kritisch betrachtet. In den meisten europäischen Matratzen ist es nicht enthalten. Das sorgte für einen drastischen Punktabzug. Außerdem gab es Punktabzüge für die Werbung, Stiftung Warentest war scheinbar der Meinung, dass das Werbeversprechen zu hoch angesetzt sei, denn der Hersteller hatte mit einer „garantierten Qualität“ geworben. 100 Tage Probe schlafen, das war 2016 noch etwas Neues, inzwischen bieten viele Matratzenhersteller diesen Service an. Warum ausgerechnet diese Werbung zu einer Abwertung in der Note geführt hat, ist völlig unverständlich. Schließlich ist es eher ein Pluspunkt und kein Minuspunkt. Man ging vermutlich im Test 2016 noch davon aus, dass das Werbeversprechen der garantierten Qualität zu vollmundig sei. In späteren Testberichten hat es sich allerdings bewahrheitet, denn die Eve Matratze hat wirklich ganz hervorragende Liegenschaften und ist eine sehr gute Matratze.

Der Hersteller hat auf den Test reagiert und das Flammenschutzmittel aus der Rezeptur entfernt. Deswegen gab es am 7.9.2016 eine Ergänzung des Stiftung Warentest Ergebnisses. Alle Matratzen, die nach dem September 2016 hergestellt wurden, enthalten kein TCPP mehr. Die Matratze wird für den deutschen Markt übrigens heutzutage in Bayern hergestellt und nicht mehr in Großbritannien, wie das ursprüngliche Modell.  Die Eve Matratze ist 2018 also frei von Flammschutzmitteln

Was gab es außerdem zu berichten? Im Test von Stiftung Warentest gab es zwar eine schlechte Gesamtnote, aber eine gute Bewertung für die Liegeeigenschaften. Die Matratze ist für alle Schlaftypen sehr gut geeignet, auch für Seitenschläfer. Das ist ein wichtiger Aspekt, den Seitenschläfer haben es vergleichsweise schwer, eine geeignete Matratze zu finden. Der Körper sinkt sehr gut in die Matratze ein und wird trotzdem optimal gestützt. In Seitenlage sinkt auch die Schulter ein, sodass der Rücken gerade ist und Nackenschmerzen verhindert werden können.

Das Liegegefühl der Eve Matratze im Test


Oft wird gefragt, ob die Eve Matratze nun hart oder weich sei? Tatsächlich ist sie beides. Das liegt am hohen Anteil an Memoryschaum (Viscoschaum). Der Schaum wird mit etwas härteren Kaltschäumen kombiniert, sodass insgesamt eine sehr gute Matratze entsteht. Das Liegegefühl entspricht übrigens in etwa der Casper Matratze, über die wir auch einen Testartikel geschrieben haben.

Die Matratze bietet eine sehr gute Punktelastizität. Der Körper sinkt genau so weit ein, wie es vorteilhaft ist, damit die Wirbelsäule in eine gerade Position gebracht wird. Gleichzeitig stützt die Matratze gut. Probanden berichten, dass sie zunächst bei der Berührung mit der Hand geglaubt haben, es handele sich um eine weiche Matratze. Wenn man jedoch auf der Matratze liegt, fühlt man sich gut gestützt, dann wirkt sie sogar etwas härter. Sehr leichte Personen berichten sogar, dass die Matratze für ihr subjektives Empfinden etwas weicher sein könne. Doch aus orthopädischer Sicht macht diese Matratze genau das, was eine gute Matratze tun sollte. Die oberste Schicht ist etwas weicher und sorgt für Druckentlastung, der Kern jedoch stützt die Wirbelsäule und verhindert Fehlhaltungen.






Bis zu welchem Gewicht ist die Eve Matratze empfehlenswert?


Es gibt nur einen Härtegrad bei der Eve, das Konzept ist darauf angelegt, dass der Matratzenkauf besonders unkompliziert sein soll. Das funktioniert gut, der optimale Bereich liegt zwischen 70 und etwa 100 kg, wobei der Hersteller sogar angibt, sie sei bis 130 kg geeignet. Das ist allerdings etwas zu positiv betrachtet, denn sehr schwere Menschen sinken doch etwas zu stark in die Matratze ein, sie brauchen grundsätzlich eine festere Matratze.

Erfahrungen mit der Eve Matratze zusammengefasst


Die Matratze macht auf uns einen sehr guten Eindruck, da wir aber nicht alle Matratzen, die wir auf diesem Blog vorstellen, selber testen können, haben wir für diesen Artikel Kundenmeinungen für Sie zusammengefasst.

Lieferung und erster Eindruck

Die Matratze kann ganz bequem über Amazon bestellt werden. Auch beim Kauf über Amazon gewährt der Hersteller die 100 Tage Rückgabegarantie, sollten Kunden nicht zufrieden sein gibt es also das Geld zurück. Geliefert wird sie mit einer Spedition, die Matratze wird bis in die Wohnung getragen.

Sie ist komprimiert in einen Karton gepackt, nach dem Auspacken muss sie sich zunächst entfalten. Der Hersteller empfiehlt, sie mindestens 24 Stunden lang lüften zu lassen, tatsächlich hat sie aber im Test ihre Maximalgröße bereits nach etwa 6-8 Stunden erreicht. Man muss also nicht ganz so lange warten, wird sie morgens geliefert, kann durchaus in derselben Nacht noch darauf geschlafen werden.

Ein unangenehmer Geruch ist nicht feststellbar, dies war bei den ersten Matratzen aus Großbritannien noch der Fall, aufgrund des Flammschutzmittels. Die neuen Matratzen, die 2018 ausgeliefert werden und aus Bayern stammen, haben dieses Problem aber nicht mehr.

Drückt man leicht mit der Hand auf die Matratze, gibt sie nach, das liegt an der oberen Schicht aus Memoryschaum. Der erste Eindruck ist positiv, die Matratze fühlt sich sofort sehr bequem an. Sie passt sich sehr gut an den Körper an. Nach der ersten Nacht berichten die meisten Kunden übrigens, dass sie nicht geschwitzt haben.


Liegeeigenschaften der Eve

Wir haben einen ausführlichen Testbericht einer weiblichen Person bei Amazon gefunden, die vor dem Kauf der Matratze unter Rückenbeschwerden gelitten hat. Das Körpergewicht dieser Person betrug 70 kg und sie litt seit langem unter Rückenschmerzen, die auch ärztlich behandelt wurden.

Nach etwa 14 Tagen gab es ein Resümee. Die Frau schrieb, sie fühle sich „extrem wohl“ auf der Eve Matratze, sie könne keine Rückenbeschwerden feststellen. Ursprünglich habe sie einen leichten Schlaf gehabt und sei nachts ab und an aufgewacht. Seit sie auf der Eve schlafe, habe sie das Gefühl, besser durchzuschlafen und morgens ausgeruhter zu sein.

Nach etwa sechs Monaten schrieb diese Dame einen weiteren Kommentar, sie schlafe immer noch ganz hervorragend auf der Eve Matratze und sei nach wie vor sehr zufrieden.



Lesen Sie hier die ausführlichen Testberichte von Kunden bei Amazon .....

 

100 Tage Probe schlafen


Der Hersteller ist von der Qualität der Matratze überzeugt, daher bietet er seinen Kunden an, 100 Tage lang Probe zu schlafen. Tatsächlich ist es erstaunlich, aber die Eve Matratze wird nur sehr selten wieder zurückgeschickt. Die meisten Kunden sind zufrieden, ja sogar begeistert. Es gibt viele sehr gute Bewertungen im Internet. Mit dem Kauf dieser Matratze können Sie nichts falsch machen, denn sollten Sie nicht zufrieden sein, bekommen Sie innerhalb von 100 Tagen Ihr Geld zurück.

Lesen Sie auch:
 

Bodyguard Matzratze

Casper Matratze Test



Kommentare

Lesen Sie auch: