Künstlicher Weihnachtsbaum Test: diese Tannenbäume sehen aus wie echt

Künstlicher Weihnachtsbaum
Gibt es einen künstlichen Weihnachtsbaum Test zum Beispiel von Stiftung Warentest? Leider hat Stiftung Warentest künstliche Weihnachtsbäume bisher nicht getestet.
Es bleiben aber die vielen Bewertungen von Kunden im Internet und die Begutachtung der Bäume im Geschäft. Denn ob ein Weihnachtsbaum aussieht wie echt oder nicht, lässt sich natürlich schnell sehen. Am besten sind künstliche Bäume, die im Spritzgussverfahren hergestellt wurden. Welche Kunstbäume haben die besten Bewertungen zum Beispiel bei Amazon und in Foren erhalten? Welche können optisch und qualitativ überzeugen?

Künstlicher Weihnachtsbaum Testsieger

Spritzguss Bäume von Hallerts


Die Bäume der deutschen Firma Hallerts sind wirklich die schönsten. Es handelt sich um detailgetreue Nachbildungen echter Bäume. Es stehen verschiedene Tannenarten wie Nordmanntanne oder Nobilis Tanne zur Auswahl. Der Preis ist etwas höher, doch hinsichtlich der guten Qualität absolut gerechtfertigt. Diese Bäume sehen wirklich aus wie echt!

Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis im Test: künstliche Fichte von FAIRYTREES 


Diese künstliche Fichte gibt es schon ab etwa 90 €. Die Nadeln sind im Spritzgussverfahren hergestellt. Zwar ist der Baum nicht ganz so naturgetreu wie der Testsieger, aber hinsichtlich des günstigen Preises wirklich sehr schön. Wenn er geschmückt ist, sieht wirklich aus wie echt.


Was macht einen guten, künstlichen Tannenbaum aus?


Einen schönen und hochwertigen künstlichen Weihnachtsbaum kann man auf den ersten Blick nicht von einem echten Tannenbaum unterscheiden. Ein guter Baum wird im Spritzgussverfahren hergestellt, als Vorbild dient ein echter Tannenbaum. Von dem Tannenbaum wird ein Abdruck gemacht, der dann als Form für den Guss dient. Der Stamm wird meist aus Metall gefertigt, die Äste, Zweige und Nadeln hingegen werden aus Polyethylen gegossen. Bei den besten Tannenbäumen im Test wird wirklich jede Nadel einzelnen gegossen. Polyethylen ist der Kunststoff, aus dem auch viele Lebensmittelverpackungen hergestellt werden. Das Material ist biegsam, langlebig und witterungsbeständig. Die Christbäume werden in der Regel in mehreren Teilen, je nach Größe 2-3, geliefert und müssen dann aufgebaut werden. Bei den auf dieser Seite vorgestellten Testsiegern gelingt der Aufbau im Handumdrehen, der Tannenbaum lässt sich mit wenigen Handgriffen aufbauen und problemlos wieder auseinander bauen, um ihn platzsparend zu verstauen.

Die Testsieger sind teilweise sogar TÜV zertifiziert. Das Siegel garantiert, dass die Christbäume auf Schadstoffe und Sicherheit geprüft sind. Dieser Aspekt kann besonders dann wichtig sein, wenn kleine Kinder im Haus sind.

Die besten Bäume im Test sind optisch nicht von einer echten Tanne zu unterscheiden. Sie sind zwar deutlich teurer als ein echter Baum, man sollte allerdings bedenken, dass die Bäume für viele Jahre lang genutzt werden können. So gesehen, ist der künstliche Tannenbaum günstiger. Einen Christbaumständer benötigt man der Regel nicht, denn die künstlichen Weihnachtsbäume werden inklusive Ständer geliefert.

Herstellungsverfahren von künstlichen Tannenbäumen


Unter den Testsiegern sind hauptsächlich Weihnachtsbäume zu finden, die im Spritzgussverfahren hergestellt wurden. Solche Bäume wirken wirklich täuschend echt. Neben dem detailreichen Spritzgussverfahren gibt es auch den Folienschnitt. Folienschnittbäume wirken künstlich, sind aber wesentlich billiger. Folienschnittbäume haben auch ihre Berechtigung, denn wenn sie üppig geschmückt werden, ist der Baum kaum noch zu sehen und dient sozusagen nur als „Ständer für den Christbaumschmuck“. Auch die farbenfrohen bunten Christbäume, die inzwischen auch bei uns in Deutschland Mode sind, werden normalerweise im Folienschnittverfahren gefertigt. Hier die wichtigsten Merkmale der beiden Herstellungsverfahren im Überblick:

Spritzguss - Nadeln wie echt


Die Polyethylen Nadeln und Zweige werden in aufwendiger Handarbeit im Spritzgussverfahren hergestellt. Als Vorbild zur Herstellung der Form dient ein echter Baum. Spritzguss Weihnachtsbäume sind wesentlich teurer, aber wirklich traumhaft schön und sehen aus wie echt. Jede Nadel ist einzeln gearbeitet.

Folienschnitt Bäume


Künstliche Tannenbäume werden massenhaft im Folienschnittverfahren hergestellt. Die Nadeln bestehen aus kleinen Folienstreifen aus PVC. Solche Bäume sind schon ab zehn Euro zu haben, es gibt sie nicht nur in klassischem Grün, sondern auch in außergewöhnlichen Farben wie Weiß, Pink oder Schwarz.




Ein schöner Folienschnitt Baum - dieses günstige Modell kann im Test überzeugen

Achtung: Die Produktempfehlungen erscheinen in diesem Artikel erst wieder ab November!

Tipp: so wird es noch realistischer


Ein künstlicher Weihnachtsbaum riecht leider nicht nach Tannen, doch an dieser Stelle können Sie etwas nachhelfen. Parfümierung Sie Ihren Tannenbaum entweder mit ätherischem Tannenöl oder kaufen Sie ein Weihnachtsbaumspray, damit kann der Baum eingesprüht werden und schon riecht er wunderbar nach Tanne. Hier ein Rezept mit natürlichem Tannenöl zum Selbermachen.

Mehr zum Thema Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum in Weiß mit Beleuchtung Test

Diese Tannenbäume wirken wie echt 

Kommentare

Lesen Sie auch: