Schwimmflügel Test: schadstofffreie, aufblasbare Schwimmhilfen für Babys und Kleinkinder




Schwimmflügel sollen natürlich in erster Linie für Sicherheit im Schwimmbad oder am Strand im Urlaub sorgen. Doch da die aufblasbaren Schwimmhilfen direkt auf der Haut getragen werden, interessiert uns als Eltern natürlich auch, ob die Produkte schadstofffrei sind.
Gibt es einen aktuellen Test von Ökotest oder Stiftung Warentest auf Schadstoffe? Worauf sollte man beim Kauf achten und welche Produkte sind empfehlenswert?


Aktuelle Schwimmflügel Testberichte von Ökotest oder Stiftung Warentest


Ökotest warnt immer wieder vor Weichmachern und insbesondere den als krebserregend geltenden Phthalaten in Produkten zum Aufblasen für Kinder. Egal ob Schwimmbecken, Luftmatratze oder Schwimmflügel - alle Produkte, die sich aufblasen lassen, sind aus flexiblen, weichen Kunststoffen gefertigt. Bei den schlechten Produkten werden giftige Weichmacher verwendet, um die gewünschten Materialeigenschaften zu erzielen. Vor allem der Hersteller Intex hat bei Ökotest immer wieder sehr gut abgeschnitten, die Planschbecken und Schwimmhilfen der Marke sind aus weichmacherfreiem Vinyl gefertigt, sie enthalten keine giftigen Schadstoffe, das haben die Labor Untersuchungen von Ökotest. Der Hersteller verwendet für alle Produkte dieselben Ausgangsmaterialien. Deswegen sind diese Testberichte für den Kauf von Schwimmflügeln für Babys und Kleinkinder aufschlussreich.Auch andere hersteller fertigen Schwimmhilfen inzwischen aus ungiftigen Materialien. Ohne Weichmacher kommen auch die Flügel von Arena und SIMEX aus.


Testergebnisse: Schwimmflügel von Intex und Arena sind Testsieger



Die Schwimmflügel von Intex, SIMEX und Arena sind frei von Schadstoffen, erfüllen alle Sicherheitsanforderungen, die Schwimmhilfen von Intex sind mit etwa 5 Euro außerdem auch noch günstig. Für Qualität müssen Sie also hier keinen Aufschlag bezahlen. Die Produkte sind in Kaufhäusern erhältlich und können natürlich auch im Internet zum Beispiel über Amazon bestellt werden. Die Flügel von SIMEX haben einen guten Auftrieb, sind aber etwas unbequem, zudem gibt es keine so schönen Designs. Im Vergleich gefallen uns die Produkte von Arena am besten, sie wirken am hochwertigsten, sind aber deutlich teurer als die Flügel von Intex, die ihren Zweck genauso gut erfüllen.


Testsieger: Arena Kinder Schwimmflügel


Bei Amazon ansehen



Amazon Bewertungen


Auch bei Amazon haben die Schwimmflügel von Arena sehr gut abgeschnitten, sie werden von Kunden durchschnittlich gut bewertet. Auch wenn es billigere Produkte bei Discountern gibt, sind Kunden doch mit der mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis zufrieden.
Auch die Produkte von Intex haben sehr gute Bewertungen, sie überzeugen durch einen guten Preis und schadstoffgeprüfte Qualität.

Intex Schwimmhilfen geprüft auf Schadstoffe

 
Intex einfache Schwimmflügel für um die 5 Euro - bei Amazon ansehen


 



Worauf sollte ich beim Kauf von Schwimmflügeln für Babys und Kleinkinder achten?


Schwimmflügel müssen natürlich ihren Zweck erfüllen, sie sollen dem Kind genügend Auftrieb im Wasser geben und für seine Sicherheit sorgen. Die Stabilität der verwendeten Materialien ist ein wichtiges Testkriterium. Auch die Verarbeitung der Materialien sollten Sie beim Kauf prüfen. Schlechte Produkte haben scharfe Kanten, an denen sich Kinder verletzen können. Wie sicher ist der Verschluss? Er sollte sich versenken lassen, damit Kleinkinder nicht in der Lage sind, den Verschluss das Ventil im Wasser zu öffnen. Unsere Testsieger sind mit einem Sicherheitsventil ausgestattet.



Funktion und Praxistauglichkeit



Die Schwimmflügel sollten in den geeigneten Größen bestellbar sein bzw. sollten sie sich in der Größe anpassen lassen. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Flügel fest sitzen aber natürlich nicht einschnüren. Es muss vermieden werden, dass das Kind sich mit wenigen Bewegungen von dem Schwimmflügel befreien kann. Alle getesteten Produkte lassen sich schnell aufblasen und platzsparend verstauen.



Sicherheit



Sicherheit ist sicher das wichtigste Kaufkriterium bei Schwimmhilfen für Babys und Kleinkinder. Damit die Schwimmflügel sicher sind, darf das Ventil nicht herausstehen, sondern muss sich versenken lassen. Markenhersteller verwenden ein spezielles Sicherheitsventil, das kleine Kinder nicht versehentlich öffnen können. Die Schwimmflügel müssen genügend Auftrieb geben und sollten auch fest sitzen. Damit das Kind im Wasser sichtbar ist, verwenden die Hersteller üblicherweise grelle leuchtende Farben, klassische Schwimmflügel sind neonorange, so können sie im Wasser vom Bademeister gut gesehen werden.



Schadstoffe



Das Thema Schadstoffe spielt bei aufblasbaren Produkten für Kinder immer eine große Rolle, denn leider fallen in Testberichten häufig Produkte durch hohe Schadstoffgehalte wie Weichmacher auf. Die oben empfohlenen Produkte sind phtalathfrei und enthalten auch keine anderen bedenklichen Weichmacher.



Optik



Die Optik spielt beim Kauf sicher keine große Rolle, es gibt aber viele lustige Schwimmhilfen für Kinder in allen erdenklichen Formen, Farben und Designs. Doch am wichtigsten ist natürlich der Sicherheitsaspekt. Trotzdem, die Auswahl ist groß, da werden Sie ganz sicher schöne Schwimmhilfen finden können, die auch die Kinder begeistern. 




Kommentare

Lesen Sie auch: