Matratzenauflage Test: diese Topper empfiehlt Ökotest



Eine gute Matratze benötigt eigentlich keine Matratzenauflage, es sei denn, es handelt sich um ein Boxspringbett. Dennoch haben diese Produkte ihre Berechtigung, denn mit einer solchen Auflage kann eine etwas zu harte Matratze sehr viel bequemer werden.
Zu diesem Ergebnis kamen auch die Tester von Ökotest. So lässt sich die Schlafqualität deutlich verbessern. Worauf sollte man beim Kauf achten? Gibt es einen unabhängigen Test zum Beispiel von Stiftung Warentest oder Ökotest? In diesem Artikel vergleiche ich die beliebtesten Topper und fasse die Bewertungen von Ökotest für Sie zusammen.


Dicke oder dünne Matratzenauflage kaufen?


Bevor ich die für mich perfekte Matratze fand, hatte ich eine viel zu harte Matratze und ich konnte mit einem Topper die Liege Qualität zumindest vorübergehend deutlich verbessern, bis eine bessere Matratze gefunden war. Eine Matratzenauflage ist grundsätzlich sinnvoll, wenn die eigene Matratze zu hart ist. Sie sorgt für eine Druckentlastung vor allem in Seitenlage. Damit die Auflage einen Effekt haben kann, muss sie eine gewisse Stärke haben, so wird es allgemein empfohlen. Mindestens 6-8 cm dick sollte der Topper sein. Hochwertige Auflagen seien sogar noch dicker.

Bedenken Sie aber, dass die Auflage ab einer gewissen Stärke das Liege Gefühl vollständig bestimmt. Wer im Lendenwirbelbereich unter Rückenschmerzen leidet, sollte darauf achten, dass er nicht zu weit in die Auflage einsinkt. In diesem Fall könnte eine dünnere Auflage von nur etwa 3 cm sogar besser sein. Denn im Vergleich zu einer Matratze ist ein Topper normalerweise sehr viel weicher. Der Schaum hat ein geringeres Raumgewicht und stützt die Wirbelsäule nicht so gut wie eine richtige Matratze. Im Idealfall bilden Auflage und Matratze eine Symbiose, die Auflage mindert den Druckschmerz, während die Matratze für die nötige Stabilität und Entlastung der Wirbelsäule sorgt.

Die Höhe der Matratze sollte auch zum Körpergewicht passen, normalgewichtige Personen brauchen eine Auflage von etwa 4-7 cm. Bei höherem Körpergewicht entsprechend mehr.

Zusammengefasst:

Dicke Auflagen verändern das Liege Gefühl vollständig, sie sorgen für Druckentlastung und können sogar dazu beitragen, dass die Wirbelsäule soweit einsinkt, dass sie gerade liegt. Man sollte aber darauf achten, dass die Wirbelsäule im Lendenwirbelbereich immer noch genügend gestützt wird und nicht zu weit einsinkt. Eine Auflage mit einer Höhe von 10 cm oder mehr ist als Ergänzung für harte Matratzen oder bei hohem Körpergewicht gedacht.



Dünne Auflagen von 5-7 cm  Höhe bieten eine gute Druckentlastung für Normalgewichtige, verändern aber das Liege Gefühl der Matratze nicht wesentlich. Wer also auf seiner Matratze in seiner bevorzugten Schlafposition gerade liegt und grundsätzlich mit dem Liege Gefühl zufrieden ist, sich aber an verschiedenen Körperstellen eine etwas weichere Polsterung wünscht, sollte sich für eine dünne Auflage entscheiden. Dünne Matratzenauflagen sind übrigens auch für sehr schlanke Menschen ideal, die beispielsweise an Becken- und Schulterknochen unter Druckschmerzen leiden.


Topper aus unterschiedlichen Materialien


Für diesen Testbericht habe ich Topper aus drei verschiedenen Materialien berücksichtigt: Kaltschaum, Gelschaum und Viscoschaum. Die Materialien werden teilweise unterschiedlich benannt (Komfortschaum, Memoryschaum etc.), meistens bestehen die im Handel erhältlichen Produkte aber aus einem der genannten Materialien.

Kaltschaum Auflagen sind günstiger, ihre Qualität hängt von der genauen Zusammensetzung des Schaumes ab. Es gibt sehr gute und weniger gute Modelle aus Schaumstoff. Das Material ist punktelastisch und bei guter Qualität absolut empfehlenswert.

Viscoschaum wird auch als Memoryschaum bezeichnet. Dieses Material passt sich an die Körperform an, der Körper sinkt in das Material ein. Im Vergleich zu Kaltschaum ist Viscoschaum träge, das bedeutet, dass er nicht sofort wieder in seine Ursprungsposition zurückgeht. Viscoschaum wurde ursprünglich für die Raumfahrt entwickelt. Bei einer Matratze aus Viscoschaum kann das Problem bestehen, dass der Körper zu stark einsinkt und sich im Schlaf nicht mehr bewegt. Das hat für gesunde Menschen Nachteile, kann aber unter bestimmten Umständen bei verschiedenen Wirbelsäulenerkrankungen oder bei Bettlägerigkeit vorteilhaft sein. Auf dieses Thema gehen wir an dieser Stelle nicht weiter ein, mehr dazu finden Sie auch in diesem Artikel. Ein dünner Topper aus Viscoschaum hat diese Nachteile aber eigentlich nicht, deswegen ist eine Matratzenauflage aus Viscoschaum grundsätzlich empfehlenswert. Sie sollte aber nicht zu dick sein.

Gelschaum vereint sozusagen die positiven Eigenschaften beider Materialien, das Material ist elastischer als Kaltschaum aber nicht so träge wie Viscoschaum.


Gibt es einen Matratzenauflagen Test von Stiftung Warentest oder Ökotest?


Einen Topper Test von Stiftung Warentest gab es bislang nicht, aber Ökotest hat 2015 viele Markenprodukte und auch eine Auflage von Ikea getestet. Im Test zeigte sich, dass der Topper die Liegeeigenschaften einer harten Matratze tatsächlich verbessern kann, dennoch kamen die Tester von Ökotest ebenfalls zu dem Ergebnis, dass eine Matratzenauflage keine hochwertige Matratze ersetzen könne. In allen Produkten bis auf eines fanden die Tester außerdem den Schadstoff Antimon, lediglich der Allnatura Visco-Topper Viscoplus Soft enthielt keine Schadstoffrückstände. Dieses Modell ist daher auch der Testsieger. Es kostet allerdings 129 € für ein Einzelbett, das dürfte für einen Topper den meisten Menschen zu teuer sein, denn schließlich gibt es schon für 199 € die beste jemals getestete Matratze (laut Stiftung Warentest), die braucht keinen Topper und sollte auch ohne verwendet werden. Außerdem ist die Allnatura Auflage zwar vielleicht schadstofffrei, aber die Liegeeigenschaften sind nicht überragend. Ich empfehle daher andere Produkte, eine Auswahl folgt.
Am schlechtesten schnitt übrigens die Auflage von Ikea ab.
Vielleicht ist in der folgenden Auswahl aber das richtige Modell für Sie dabei, diese Auflagen haben die besten Bewertungen bei Amazon:



Amazon Kunden empfehlen folgende Produkte: 

Bester Topper aus Kaltschaum


Matratzenauflage test

Beste Visco-Auflage

visco matratzenauflage test

 

Auch für sehr schwere Personen geeignet, leider etwas teurer

Lesen Sie auch:


Anti-Allergie Kissen im Test


 Winter Bettdecken Test

Stilvolle Bettwäsche für Männer: die besten Garnituren für Design Liebhaber 

Eve Matratze Test

Federkernmatratze Test 2018: die Testsieger von Stiftung Warentest im Vergleich


Casper Matratze Test 2018: Warum der Testsieger von Stiftung Warentest besser ist, als gedacht

Kommentare

Lesen Sie auch: