Kinder Schreibtischstuhl Test Vergleich: diese Drehstühle werden vom TÜV und Stiftung Warentest empfohlen

Der letzte Kinder Schreibtischstuhl Test von Stiftung Warentest ist schon ein paar Jahre alt, die getesteten Modelle sind aber nach wie vor im Handel erhältlich.




Für einige der Testsieger gibt es auch ein Nachfolgemodell. Nicht ganz so alt ist der Test des TÜV Rheinland. Für diesen Artikel wurden verschiedene Testergebnisse miteinander verglichen. Auch die Bewertungen von Kunden zum Beispiel bei Amazon sind aufschlussreich. Lesen Sie, welchen Schreibtischstuhl Sie für Ihr Kind kaufen können und worauf beim Kauf von Drehstühlen für Kinder zu achten ist.


Viele Schreibtischstühle für Kinder sind nicht empfehlenswert


Wie wichtig ein guter Stuhl für ein Kind ist, wissen wir. Zwar sollten Kinder nicht zu lange sitzen, aber wenn sie am Schreibtisch etwas malen oder Hausaufgaben machen, sollte die Wirbelsäule optimal unterstützt werden. Insbesondere, wenn sich das Kind noch im Wachstum befindet, muss der Schreibtischstuhl den besonderen Anforderungen von Kinderkörpern gerecht werden. 2009 hat die Fachzeitschrift Facts verschiedene Schreibtischstühle für Kinder untersucht. Sie kam zu einem ernüchternden Ergebnis, leider sind nur wenige Kinderstühle empfehlenswert. Viele sind nicht verstellbar und werden den anatomischen Besonderheiten der kindlichen Wirbelsäule nicht gerecht. Der TÜV Rheinland hat Schreibtischstühle für Kinder aus orthopädischer Sicht untersucht und auch auf Langlebigkeit getestet. Der TÜV empfiehlt unbedingt einen mitwachsenden Drehstuhl für Kinder. Es ist empfehlenswert, verstellbare Stühle zu kaufen, die dann bis zum Jugendalter verwendet werden können.

Testsieger des TÜV Rheinland: Kinder Schreibtischstühle von Moll


Die meisten Schreibtischstühle für Kinder im Test des TÜV Rheinland konnten den Anforderungen nicht gerecht werden. Ein Schreibtischstuhl von der Firma Birkmann fiel beim Sicherheitstest durch, bei diesem Modell besteht sogar Unfallgefahr. Die Stühle des Herstellers Topstar sind qualitativ unterschiedlich. Von diesem Hersteller schnitt ein Drehstuhl am besten ab, andere wiederum fielen im Test durch. Teilweise war die Rückenlehne zu schwach und auch die Standsicherheit konnte nicht überzeugen.

Kaufempfehlung des TÜV Rheinland: Moll Maximo Kinderschreibtischstuhl


Das Modell Maximo ist mit etwa 300-400 € deutlich teurer als die günstigen Stühle. Doch dieser Stuhl ist der einzige, der den TÜV im Test überzeugen konnte. Bedenken Sie, dass dieser Drehstuhl mitwächst und so bis ins Jugendalter verwendet werden kann. Später können Sie diesen Markenstuhl im Gegensatz zu einem billigen No-Name Modell noch problemlos verkaufen, sodass Sie einen Teil der Anschaffungskosten wieder zurückerhalten.

Moll Maximo wird vom TÜV empfohlen- mehr Infos hier bei Amazon



Die Bewertungen bei Amazon für die Kinder Schreibtischstühle von Topstar sind sehr gut, das Modell High S'cool ist sogar Topseller bei Amazon. 

 
Testsieger bei Facts: Topstar Titan Junior Drehstuhl für Kinder und Jugendliche - in verschiedenen Farben erhältlich

Topstar Titan Junior bei Amazon ansehen!


Leider mangelhaft ist der Kinderschreibtischstuhl Jules von Ikea, dieser Stuhl wird wohl in vielen Kinderzimmern in Deutschland zu finden sein.


Kinder Drehstuhl Test von Stiftung Warentest


2007 hat Stiftung Warentest Drehstühle für Kinder getestet. Der Test ist leider nicht mehr aktuell, aber tatsächlich hat sich im Bereich der Schreibtischstühle nicht so viel verändert. Einige Modelle sind nach wie vor im Handel erhältlich. Gute Bewertungen haben nur folgende Kinderstühle erhalten.

Testsieger: Sedus Netwin nw-100 6003

Platz 2:  Trend!Office Sim-o Operator

Beide Stühle haben die Testnote "gut" erhalten. 

Kinder Schreibtischstuhl kaufen: worauf sollte man achten?


Sowohl TÜV als auch Stiftung Warentest empfehlen, auf folgende Aspekte beim Kauf zu achten:

  • Der Stuhl sollte eine verstellbare Rückenlehne aufweisen, das Kind sollte die Möglichkeit haben, die Rückenlehne festzustellen oder auch lose zu lassen. Denn die wippende Bewegung entlastet den Rücken, während die feststehende Lehne für eine gerade Haltung sorgt. Beide Positionen können abgewechselt werden, um die Wirbelsäule so nicht einseitig zu belasten.

  • Der Stuhl sollte stufenlos höhenverstellbar sein

  • Achten Sie auf eine lange Rückenlehne. Bei schlechten Stühlen für Kinder ist die Rückenlehne zu kurz. Die Rückenlehne sollte auch den oberen Rücken des Kindes noch stützen. Kaufen Sie keinen Stuhl, bei dem die Rückenlehne unterhalb der Schulterblätter endet.

  • Ein guter Schreibtischstuhl für Kinder muss nicht unbedingt Armlehnen haben, die Tester empfehlen bei jüngeren Kindern auf Armlehnen zu verzichten, da so eine aufrechte Haltung gefördert werde. Lassen sich die Armlehnen abnehmen, können Sie selber entscheiden, ob Ihr Kind Armlehnen braucht oder nicht.

  • Alle Schreibtischstühle sind auf Rollen gelagert, es sollte sich aber idealerweise um gefederte Rollen handeln. So wird die Wirbelsäule besser entlastet. Ein Sicherheitsmechanismus bei den Rollen gehört inzwischen zur Grundausstattung guter Schreibtischstühle.

  • Achten Sie auf die Verarbeitung, der Stuhl sollte stabil wirken und nicht wackelig stehen. 
Lesen Sie auch:  

Kinderschreibtisch Test von Ökotest

Stuhl und Tisch für Kinder richtig einstellen

Drehstuhl richtig einstellen - die Empfehlungen für Erwachsene gelten auch für Kinder.

Lesen Sie auch: