Leder Hausschuhe Test: hochwertige Hausschuhe für Erwachsene ohne Schadstoffe



Leder Hausschuhe sind besonders langlebige und hochwertige Pantoffel, zumindest sollten sie das sein. Denn schließlich ist das Naturmaterial Leder robust und strapazierfähig. Zudem ist Leder atmungsaktiv und so ideal für das Haus.
Schön warm sind die Modelle auch, je nachdem, ob es sich um gefütterte oder ungefütterte Lederpuschen handelt. Gute Lederschuhe sollten eine rutschfeste Sohle aufweisen und natürlich bequem sein. Ein Fuß Bett ist ein unverzichtbares Kriterium für unsere Testsieger. Welche Lederhausschuhe empfehlen Ökotest und Stiftung Warentest? Welche haben bei der Anprobe überzeugt? Welche haben die besten Kundenbewertungen? Finden Sie hier die Testsieger in jeder Kategorie für Damen und Herren.

Leder Hausschuhe im Test auf Schadstoffe bei Ökotest

Nicht empfehlenswert laut Ökotest sind Hausschuhe folgender Marken


Ökotest hat zwar bisher nur Hausschuhe für Kinder getestet, aber trotzdem ist dieser Test aufschlussreich. Denn die Hersteller produzieren auch Modelle für Erwachsene. Wenn bei Kinderschuhen schon Schadstoffe im Leder gefunden werden, ist nicht anzunehmen, dass die Modelle für Erwachsene besser sind.

Folgene Hersteller sind durch hohe Schadstoffwerte aufgefallen:


  • Living Kitzbühel 
  • Kavat
  • Superfit
  • Giesswein
  • Bama
  • Beck
  • Birkenstock
  • außerdem Produkte von Deichmann und C&A


Schadstoffe in Leder Hausschuhen


Das Thema Schadstoffe spielt beim Kauf von Schuhen aus Leder leider eine Rolle, denn immer wieder finden unabhängige Testinstitute wie Stiftung Warentest oder Ökotest Chrom und andere Schadstoffe in Produkten aus Leder. Insbesondere bei Pantoffeln sollte auf Schadstofffreiheit geachtet werden, da man sie schließlich den ganzen Tag über nur mit Socken trägt. Einige Menschen tragen ihre Puschen sogar barfuß, dann spielt die Materialqualität eine noch größere Rolle. Seien Sie vorsichtig, wenn die Schuhe einen beißenden Geruch haben. Achten Sie auf Prüfsiegel wie zum Beispiel das Öko-Tex Siegel für schadstoffgeprüfte Textilien. Dieses garantiert zumindest, dass die für die EU geltenden Grenzwerte nicht überschritten werden. Vor allem Ökotest testet immer wieder Produkte auf Schadstoffe, so auch Schuhe. Für unseren Test haben wir verschiedene Testergebnisse miteinander verglichen, die Testsieger stammen von Herstellern, die das Leder für die Herstellung ihrer Hausschuhe auf Schadstoffe prüfen lassen. Natürlich muss man sich hierbei auf die Herstellerangaben verlassen.

Grundsätzlich zeigen alle Testergebnisse, dass Markenschuhe in der Regel etwas zuverlässiger sind als No-Name Produkte vom Discounter. Dies ist auch logisch, denn schließlich kommen Hausschuhe aus Leder bei Kick, Aldi und Co. nur ab und an ins Sortiment. Die Hersteller wechseln, wer genau diese Schuhe produziert hat, lässt sich für den Kunden häufig gar nicht feststellen. Ganz anders sieht es aus bei den renommierten Markenherstellern, die ausschließlich Schuhe fertigen. Fallen diese Firmen durch hohe Schadstoffbelastung zum Beispiel im Test bei Ökotest oder Stiftung Warentest auf, ist der Imageschaden für das Unternehmen gewaltig. Dementsprechend prüfen die meisten Markenhersteller von Hausschuhen die verwendeten Materialien im Eigeninteresse auf Schadstoffe.


Renommierte Markenhersteller für Hausschuhe


Viele Hersteller produzieren Hausschuhe, einige gelten als Marktführer. Es lohnt sich, Produkte der klassischen Pantoffelhersteller anzuschauen, aber auch Schuhmarken wie zum Beispiel Timberland oder UGG Australia fertigen Schuhe für das Haus an, die qualitativ wirklich sehr hochwertig sind. Firmen, die grundsätzlich zu empfehlen sind:

  • Birkenstock(möglicherweise schadstoffbelastet)
  • Finn Comfort
  • Rohde
  • Giesswein (die Kindermodelle haben bei Ökotest shclecht abgeschnitten)
  • Timberland
  • UGG
  • Sorel
  • Lico Bioline
  • Shepherd
  • FreeWALKER
  • Haflinger
  • Romika
  • Josef Seibel

Die Testsieger - jeweils für Damen und Herren erhältlich:

 Beste Qualität: Schuhe fürs Haus von Finn Comfort

Schuhe von Finn Comfort werden von orthopädischen Schustern empfohlen, sie haben das beste Fußbett und geben dem Fuß einen sehr guten Halt. Es gibt offene und geschlossene Modelle aus Leder. Wer Einlagen benötigt, sollte ebenfalls diese Marke wählen, weil sich Schuheinlagen perfekt einlegen lassen. Zugegeben, das Design dürfte junge Leute vielleicht nicht ganz überzeugen, aber inzwischen gibt es auch Modelle, die etwas moderner gestaltet sind.

 
Produktbeispiel Modell Amalfi - hier alle Modelle für Damen und Herren von Finn Comfort bei Amazon ansehen!



Testsieger Preis-Leistungs-Verhältnis: Pantoffel von Rohde

Die Lederpantoffeln von Rohde sind deutlich günstiger als Modelle von Finn Comfort, aber auch sehr gut. Sie sind der Preis-Leistungs-Sieger und überzeugen durch eine bequeme Passform, sehr gute Verarbeitung und die Verwendung hochwertigen Leders.

Produktbeispiel Rohde Lekeberg Lederpantoffel - alle aktuellen Modelle für Damen und Herren hier bei Amazon ansehen!

Unterschiedliche Arten von Lederhausschuhen


Es gibt unterschiedliche Arten von Hausschuhen aus Leder für Damen und Herren. Folgende Schuhtypen werden beispielsweise angeboten:


Darüber hinaus gibt es natürlich noch einige weitere Varianten, die aus Leder gefertigt werden. Je nach Anwendungszweck und Jahreszeit empfehlen sich unterschiedliche Modelle. Warm gefütterte Lammschuhe und Hüttenschuhe sind ideal für die kalte Jahreszeit und für Menschen, die häufig unter kalten Füßen leiden. Wer es lieber etwas luftiger mag, entscheidet sich besser für Pantoletten oder Schuhe mit Korksohle im Stil von Birkenstocks. Ballerinas sind eher etwas für Frauen, Slipper aus Leder werden gerne von Männern gekauft.

Nicht nur die Auswahl an unterschiedlichen Typen ist groß, die angebotenen Hausschuhe aus Leder unterscheiden sich natürlich auch im Design.

Warum ist Leder das richtige Material für Pantoffel?


Leder sieht nicht nur gut aus, es hat ganz hervorragende Eigenschaften, deswegen werden ja auch seit Jahrtausenden Schuhe aus Leder hergestellt. Leder ist atmungsaktiv und anschmiegsam, es hält die Füße warm ohne die Schweißbildung zu fördern. Hochwertige Lederschuhe stinken nicht, sie sind atmungsaktiv, das Leder verhindert eine Vermehrung von Bakterien.

Leder ist außerdem grundsätzlich strapazierfähig und langlebig, wobei dies vor allem für das dicke Rindsleder gilt. Hausschuhe aus Wildleder sind hingegen etwas empfindlicher. Leder kann in jeder beliebigen Farbe eingefärbt werden, dementsprechend groß ist die Auswahl an Designs und Varianten. Unsere Testsieger sind in der Regel in verschiedenen Farben und Variationen bestellbar. Da finden Sie ganz sicher schöne Hausschuhe, die Sie viele Jahre lang begleiten werden.



Leder Hausschuhe für Erwachsene online kaufen


Unsere Testsieger können Sie online bestellen oder natürlich im Fachgeschäft kaufen. Besonders groß ist das Angebot bei Amazon, hier können Sie hochwertige Markenschuhe häufig zu reduzierten Preisen finden. Klicken Sie sich auch durch alle Farben, denn teilweise ist der Preis je nach Farbe unterschiedlich. Beliebte Farbtöne wie Schwarz oder Braun sind manchmal etwas teurer als exzentrische Farben. Wer also ohnehin farbenfrohe Schuhe für das Haus bevorzugt, kann mitunter Geld sparen. Sollten die Schuhe nicht passen, können sie natürlich zurückgeschickt werden.

Kommentare

Lesen Sie auch: