Arbeitsschuhe Test Vergleich - worauf beim Kauf achten?

Früher war es selbstverständlich, dass die Firma die Berufsbekleidung gestellt hat. Heute müssen Angestellte teilweise Arbeitsschuhe und andere für ihren Beruf benötigte Bekleidung selber kaufen.
Doch auch wenn der Chef die Schuhe bestellt hat, sollte man sie zunächst prüfen. Denn Arbeitsschuhe sind durchaus in unterschiedlicher Qualität erhältlich. Nicht selten werden die falschen Schuhe bestellt, um Geld zu sparen. Das kann im schlimmsten Fall zulasten der eigenen Sicherheit gehen. Worauf sollte man also bei Arbeitsschuhen achten? Welche haben im Test am besten abgeschnitten? Einen Test von Stiftung Warentest gibt es leider nicht, für diesen Artikel wurden die Testberichte von Handwerk-Magazin, Sei-Sicher.org und Vergleich.org sowie die Kundenbewertungen bei Amazon verglichen. Die besten Bewertungen haben die Schuhe von HAIX.


Die besten Herrenschuhe im Arbeitsschuhe Test – beste Bewertungen bei Amazon

Platz 1: HAIX Herren Sicherheitsschuhe Airpower R23


  • Obermaterial: Leder, 4-lagiges GORE-TEX® Laminat
  • Innenmaterial: Textil
  • Sohle: Gummi
  • Schuhweite: normal
  • Eigenschaften: Wasserdicht, Feuchtigkeit absorbierende Texonbrandsohle, Erhöhter Chemikalienschutz, gutes Fußbett, sehr bequem, für alle Jahreszeiten geeignet.
Dieses Modell bei Amazon ansehen 



Platz 2: Uvex Sicherheits-Schnürstiefel "uvex 1" S2, SRC - Sportlicher, multifunktionaler Sicherheitsschnürstiefel

Ein leichter Schuh, der allerdings weniger gut schützt als das Modell von HAIX. Je nach Sicherheitsanforderung eine gute Alternative.


  • Erfüllt die ESD-Anforderungen: Ableitwiderstand < 35 Megaohm
  • metallfreie uvex xenova®-Zehenschutzkappe
Dieses Modell bei Amazon ansehen

 

Gute Schuhmodelle für Damen – leichter Arbeitsschutz

Safety Jogger Bestgirl Damen Sicherheitsschuhe


  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Mesh
  • Größenhinweis: Fällt regulär aus
  • Sicherheitsklasse: keine Angabe

Dieses Modell bei Amazon ansehen


Testkriterien: Arbeitsschuhe müssen den Sicherheitsanforderungen genügen


Die Arbeitsschuhe müssen vor allem den Sicherheitsanforderungen für den Betrieb bzw. die Branche genügen. Im Zweifelsfalle kann man sich auch beim Betriebsrat oder der Innung erkundigen. So müssen die Schuhe von Krankenschwestern andere Anforderungen erfüllen als beispielsweise das Schuhwerk von Arbeitern auf Baustellen oder in einer Fleischerei. In vielen Bereichen ist es nicht nur wichtig, dass die Schuhe eine rutschfeste Sohle haben, sondern sie müssen auch die Füße schützen. Stahlzwischensohlen und Stahlkappen sind für viele Berufe Pflicht. Darüber hinaus gibt es für einige Berufe wie zum Beispiel den Lebensmitteleinzelhandel auch Arbeitsschuhe für unterschiedliche Abteilungen. So müssen zum Beispiel hinter der Fleischtheke und in einem Backshop gesicherte Schuhe getragen werden. Denn schließlich wird hier mit Messern hantiert.

Die Qualität ist für die Gesundheit entscheidend


Doch selbst wenn der Schuh auf den ersten Blick die geforderten Sicherheitsanforderungen im Test erfüllt, heißt es noch lange nicht, dass die Qualität gut ist. Bedenken Sie, dass Sie in diesen Schuhen mindestens 8 Stunden lang arbeiten werden. Schlechte Schuhe können zu schmerzenden Füßen und müden Beinen am Abend führen. Sie sind außerdem auch für Rückenschmerzen verantwortlich, wenn beispielsweise die Sohle nicht gut gedämpft ist oder aber der Schuh nicht über ein vernünftiges Fußbett verfügt. Wenn Sie bei der Arbeit stark schwitzen, ist auch das Material sehr wichtig. Es sollte trotz Stahlschutzkappen Atmungsaktivität gewährleistet sein. Wenn Sie am Abend nach der Arbeit über müde Füße oder Blasen klagen, sollten Sie immer auch Ihr Schuhwerk überprüfen.

Arbeitsschuhe Testsieger richtig anprobieren


Wenn Sie Arbeitsschuhe anprobieren, ist der beste Zeitpunkt der Nachmittag oder Abend. Denn dann sind die Füße schon etwas geschwollen und Sie können feststellen, ob der Schuh auch noch bequem ist, wenn Sie darin ein paar Stunden gearbeitet haben. Zum Anprobieren sollten Sie unbedingt Ihre Arbeitssocken anziehen, denn nur so können Sie die Schuhe unter realen Bedingungen testen. Falls Sie den Schuh selber kaufen müssen, planen Sie im Fachgeschäft eine mehrminütige Gehprobe ein. Häufig ist das Obermaterial aus dickem Leder, der Schuh ist natürlich am Anfang noch nicht eingelaufen. Das sollten Sie ebenfalls bedenken und den Schuh auch nicht zu groß kaufen. Denn zu große Schuhe können ebenso schlecht für die Füße sein, wie zu kleine.

Neue Arbeitsschuhe im Internet kaufen?


Wenn Sie zum ersten Mal Arbeitsschuhe kaufen, sollten Sie dies nicht im Internet tun. Lassen Sie sich im Fachhandel ausführlich beraten. Aber natürlich kann es sein, dass Sie einfach nur neue Schuhe benötigen und schon wissen, welches Modell Sie kaufen möchten. Dann ist das Internet eine gute Möglichkeit, beim Kauf von Arbeitsbekleidung Geld zu sparen. Berufsbekleidung wie Arbeitsjacken und Zubehör für die Baustelle werden in Online-Shops oft günstiger angeboten. Nicht jeder Händler verkauft aber an Privatpersonen, mitunter müssen die Schuhe über die Firma bestellt werden.

Lesen Sie auch: